"Lern erstmal richtig parken": 19-Jähriger findet unverschämten Zettel an demoliertem Auto

Dieses Wochenende wird ein junger Autofahrer aus dem nordrhein-westfälischen Hagen vermutlich nicht so schnell vergessen. Als er mit dem VW Golf seiner Mutter losfahren wollte, war dieser nicht nur demoliert, es klebte auch noch eine freche Notiz am Wagen.

Dieser dreiste Zettel klebte am demolierten Wagen. (Bild-Copyright: Polizei NRW Hagen)

In der Nacht auf Sonntag, den 25. März 2018, ereignete sich der Vorfall. Gegen 17:30 Uhr stellte der 19 Jahre alte Fahrer den Golf seiner Mutter auf einem Privatparkplatz in Hagen am Bergischen Ring in der Nähe der Hochstraße ab, heißt es in der Polizeimeldung. Als der junge Mann gegen ein Uhr nachts zurück zum Wagen kam, waren sowohl der Scheibenwischer als auch ein Außenspiegel demoliert. 

Als wäre die Sachbeschädigung nicht schon schlimm genug, fand der Mann einen handgeschriebenen Zettel am Auto. Dort beklagte der Verfasser die vermeintlich schlechten Einparkkünste des Fahrers – und ging dabei ganz schön unter die Gürtellinie. Die Hagener Polizei teilte die Notiz auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. Auf dem Zettel stand:

“Ge***** alter du blöde Sau – Lern erstmal richtig parken!”

“Frech – unnötig – strafbar”, befindet die Hagener Polizei. Und auch die anderen Internetnutzer fallen nahezu vom Glauben ab. So meint ein User: “Miteinander reden ist leider heute abhandengekommen. Gleich randalieren […].” Ein weiterer schreibt in den Kommentaren: “Ich ärgere mich auch über Falschparker. Aber muss man deshalb so ausfallend werden? Damit zeigt man nur, dass man sich auch nicht benehmen kann. Und Sachbeschädigung bleibt Sachbeschädigung!”

Ob der Schaden in Höhe von circa 500 Euro tatsächlich von dem Zettelschreiber verursacht wurde, ermittelt jetzt die Hagener Kripo. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

Sogar Sanitäter werden fürs Parken beschimpft.