Leon Goretzkas Fitness wirft beim FC Schalke 04 Fragen auf

Gegen den 1. FC Köln saß Leon Goretzka schon wieder auf der Bank. Die Fitness des Mittelfeldspielers wirft Fragen auf.

Leon Goretzka vom FC Schalke 04 wird offenbar nicht vollständig gesund. Der Mittelfeldspieler saß gegen den 1. FC Köln wieder auf der Bank, nun musste er das Training ausfallen lassen.

Mit Goretzka holte Schalke 04 den 0:4-Rückstand im Revierderby gegen Borussia Dortmund auf. Es sollte die große Rückkehr des 22-Jährige werden, einen Spieltag später gegen den 1. FC Köln (2:2) fand sich der junge Schalker zu Beginn aber erneut auf der Bank wieder.

Die Stressreaktion im Unterschenkel macht ihm offenbar weiterhin zu schaffen. Am Dienstag konnte Goretzka nicht trainieren. In der Bild sprach er von einer "Vor­sichts­maß­nah­me". Am Mittwoch erfolgen offenbar erneut mehrere Untersuchungen. 

Letzter voller Einsatz im Oktober

"Leon kam auf uns zu mit dem Hinweis, dass er sich nicht bei 100 Prozent fühlt und sich einen Startplatz noch nicht zutraut. Er hat gesagt, dass es idealerweise für 30 Minuten reicht", hatte Tedesco schon nach dem Spiel gegen Köln erklärt.

Der letzte Einsatz über 90 Minuten fand für Goretzka Mitte Oktober statt, damals gegen den 1. FSV Mainz 05. Seitdem ist er nur noch als Joker aktiv oder stand gar nicht im Kader. S04 bestreitet vor der Winterpause noch vier Spiele - drei in der Liga, eines im Pokal.