Leon Goretzka: FC Barcelona statt Bayern München?

Gegen den 1. FC Köln saß Leon Goretzka schon wieder auf der Bank. Die Fitness des Mittelfeldspielers wirft Fragen auf.

Der FC Barcelona erschwert offenbar dem FC Bayern München das Vorhaben, Leon Goretzka zu verpflichten. Der Mittelfeldspieler vom FC Schalke 04 steht angeblich vor einer schwierigen Entscheidung.

Bis zum Ende der Saison ist Goretzka noch auf Schalke unter Vertrag. Die Königsblauen bieten ein neues Arbeitspapier mit zweistelligem Millionengehalt, so letzte Medienberichte. Das Interesse aus München und nun wohl auch aus Barcelona ist allerdings sehr konkret.

Wie die SportBild vermeldet, ist ein Wechsel zum FC Bayern noch lange nicht beschlossen. Vielmehr scheint Barcelona nun erfolgreich zu intervenieren und damit das Rennen offen zu gestalten. Die Katalanen suchen bereits seit Sommer nach einer Verstärkung für das zentrale Mittelfeld.

Dem Bericht zufolge sehen die Katalanen in Goretzka das Potenzial, zu einem Superstar zu reifen. Anlass dafür seien seine Auftritte beim Confed Cup mit der deutschen Mannschaft gewesen. Goretzkas Entscheidung fällt wohl nur noch zwischen Bayern und Barcelona.

Auch aus Spanien hieß es zuletzt, dass Barcelona den Schalker bereits seit mehr als einem Jahr beobachten lassen würde. Ebenfalls interessiert sind wohl Manchester United, Manchester City, der FC Chelsea sowie der FC Liverpool. Ebenso wird Real Madrid und Paris Saint-Germain erhöhte Aufmerksamkeit unterstellt.