Lenovo Group: Geschäftsergebnis des zweiten Quartals 2022/23

Lenovo liefert auch im 10. Quartal einen verbesserten Quartalsgewinn im Vorjahresvergleich, da die operative Belastbarkeit und diversifizierte Wachstumsmotoren weiterhin die Leistung antreiben

HONGKONG, November 03, 2022--(BUSINESS WIRE)--Die Lenovo Group (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) veröffentlichte heute ihre Ergebnisse für das zweite Quartal, die mit Blick auf die Gewinne auch im 10. Quartal in Folge im Jahresvergleich eine Verbesserung zeigen. Der Nettogewinn stieg im Jahresvergleich im zweiten Quartal um fast 6 % auf 541 Millionen US-Dollar und der Umsatz der Gruppe stieg auf 17,1 Milliarden US-Dollar, eine Erhöhung um 3 % gegenüber dem Vorjahr bei konstanter Währung.

Alle Hauptgeschäftsbereiche leisteten einen Beitrag zu einem positiven Betriebsergebnis, was zeigt, dass die Gruppe weiterhin Fortschritte auf dem Weg zu ihrem mittelfristigen Ziel einer Verdoppelung der Gewinne macht. Die diversifizierten Wachstumsmotoren sorgten überdies für eine Fortsetzung der starken Leistung, wobei sowohl das Lösungs- und Dienstleistungsgeschäft als auch das Infrastrukturgeschäft ein hohes zweistelliges Wachstum im Vorjahresvergleich erzielten. Auf den Umsatz aus anderen Geschäftsbereichen als dem PC-Geschäft entfallen inzwischen über 37 % des Gesamtumsatzes der Gruppe. Gleichzeitig ermöglichte der solide Kassenbestand der Gruppe deutliche Fortschritte bei der Umsetzung ihres mittelfristigen Plans, die Investitionen in Forschung und Entwicklung (F&E) zu verdoppeln, wobei die F&E-Ausgaben im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 15 % gestiegen sind.

Obwohl die externen Herausforderungen fortbestehen, bleibt Lenovo agil und setzt den Fokus darauf, die Strategie weiterzuführen und das Rentabilitätsniveau zu halten, indem die Gruppe ihre Ressourcen auf die diversifizierten Wachstumsmotoren ausrichtet und Effizienz sowie Kostenreduzierung im Unternehmen vorantreibt. Da sich der Trend zur digitalen und intelligenten Transformation weltweit beschleunigt, sieht die Gruppe langfristige Chancen auf der Grundlage der Neuen IT - Client, Edge, Cloud, Netzwerk und Intelligenz. Wie die Ergebnisse des letzten Quartals und der letzten drei Jahre gezeigt haben, kann Lenovo mithilfe einer strategischen Kombination aus starker Umsetzung und operativer Belastbarkeit den Branchenzyklus überstehen. Dies in Verbindung mit dem hochwertigen innovativen Portfolio, der einzigartigen hybriden Fertigung und Lieferkette, dem Prinzip und der Kompetenz hinsichtlich Globalität und Lokalität und der gesunden Liquidität wird mehr Möglichkeiten für nachhaltiges Wachstum und eine verbesserte Rentabilität eröffnen.

Finanzielle Eckpunkte:

Q2 22/23

in Mio. USD

Q2 21/22

in Mio. USD

Veränderung

Konzernumsatz

17.090

17.869

(4%)

Ergebnis vor Steuern

710

742

(4%)

Nettoertrag (Aktionären zuzurechnender Gewinn)

541

512

6%

Nettoertrag (Aktionären zuzurechnender Gewinn – Nicht-HKFRS) [1]

591

591

(0%)

Unverwässerter Gewinn je Aktie (in US-Cent)

4,54

4,42

0,12

Der Unternehmensvorstand von Lenovo kündigte eine Zwischendividende in Höhe von 8,0 HK-Cent pro Aktie an.

Zitat von Yuanqing Yang, Chairman und CEO:

„Lenovo hat trotz des schwierigen weltweiten Marktes erneut solide Ergebnisse erzielt und konnte zum zehnten Mal in Folge die Rentabilität des Quartals im Vergleich zum Vorjahr steigern und den Umsatz um fast 3 % (bei konstanter Währung) gegenüber dem Vorjahr erhöhen. Das Geschäft mit Ausnahme von PCs gewinnt an Schwung und sein Anteil am Umsatz liegt nun bei über 37 Prozent. Sowohl das Lösungs- und Dienstleistungsgeschäft als auch das Infrastrukturgeschäft war von einem hohen zweistelligen Umsatzwachstum geprägt", sagte Yuanqing Yang, Chairman und CEO von Lenovo. „Diese Ergebnisse belegen, dass Lenovo sich mit strategischer Weitsicht, operativer Belastbarkeit und kontinuierlichen Investitionen in diversifizierte Wachstumsmotoren gut auf die Herausforderungen vorbereitet hat. Unabhängig von Abwärts- oder Aufwärtsbewegungen an den Märkten löst Lenovo seine Versprechen fortwährend ein und übertrifft die Erwartungen des Marktes."

Solutions and Services Group (SSG): anhaltende Dynamik bei starkem Wachstum und höherer Rentabilität für die Gruppe

Marktchance:

Der billionenschwere Markt für IT-Dienstleistungen verzeichnet weiterhin stetiges Wachstum, wobei DaaS (Device as a Service), Managed Services für Rechenzentren und der Cloud- und Edge-Bereich bis 2025 voraussichtlich schneller wachsen werden. Dabei werden der Markt für vertikale Lösungen und Dienstleistungen, darunter intelligente Bildung, intelligenter Einzelhandel, intelligente Stadt und intelligente Fertigung, den Erwartungen zufolge stark bleiben.

Leistung im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 22/23:

  • Im letzten Quartal stieg der Umsatz der SSG im Vergleich zum Vorjahr um 26 % und die Umsatzrendite verbesserte sich weiter auf 21,4 %.

  • Sämtliche Segmente erzielten erneut eine hohe Rentabilität und ein starkes Wachstum.

  • Erstmals entfällt auf die nicht von Hardware abhängigen Lösungen und Dienstleistungen mehr als die Hälfte des Geschäfts der SSG

Nachhaltiges Wachstum:

  • SSG setzt die Entwicklung umfassender horizontaler Lösungen für vertikale Branchen fort. So hilft beispielsweise die digitale Shop-Lösung von SSG, die in den KI-Edge-Server von Lenovo integriert ist, einem der weltweit größten Lebensmitteleinzelhändler dabei, die Fehlerquote beim Self-Checkout um 75 % zu senken, ohne dass Mitarbeiter eingreifen müssen.

  • Die Entwicklung des Portfolios der SSG mit Nachhaltigkeitsangeboten wird fortgesetzt und die Dienstleistungen zur Kompensation von CO2 werden auf weitere Produkte ausgedehnt.

  • Das neu gegründete Unternehmen Lenovo PCCW Solutions, das im August 2022 den Betrieb aufnahm, hat erste Erfolge mit Geschäftssynergien erzielt und richtet den Blick auf Zukunftschancen.

Infrastructure Solutions Group (ISG): bahnbrechendes Jahr mit Rekordwerten bei Umsatz und Rentabilität

Marktchance:

Bis 2025 sollen allein auf den Servermarkt 134 Milliarden US-Dollar entfallen. Der Markt für Edge-Infrastrukturen wird im gleichen Zeitraum mit einer CAGR von über 21 % auf 47 Milliarden US-Dollar wachsen und auf den Markt für Speichergeräte werden mehr als 36 Milliarden US-Dollar entfallen.

Leistung im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 22/23:

  • Rekordumsatz von 2,6 Milliarden US-Dollar bei einem Plus von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr; das Betriebsergebnis erreichte mit 36 Millionen US-Dollar ein Allzeithoch, sodass auch das 4. Quartal abermals in der Gewinnzone lag.

  • Die Segmente Cloud Service Provider und Enterprise/SMB lagen über den Marktprognosen.

  • Rekordumsätze wurden mit Edge Computing und Speichern erzielt; sie haben sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu vervierfacht bzw. verdoppelt.

Nachhaltiges Wachstum:

  • ISG setzt den Ausbau des umfassenden Infrastrukturportfolios fort und investiert in Innovationen, insbesondere in Edge und Services.

  • Mit der Aufnahme der Produktion in neuen Fabriken in China, Ungarn und Mexiko wurde die operative Belastbarkeit der Gruppe weiter gestärkt.

  • ISG setzt den Fokus weiterhin darauf, einer der wachstumsstärksten und letztendlich der größte Anbieter von End-to-End-Infrastrukturlösungen der Welt zu sein und gleichzeitig ein nachhaltiges, profitables Geschäftsmodell beizubehalten.

Intelligent Devices Group (IDG): übertrifft mit anhaltend starken Ergebnissen die Wettbewerber

Marktchance:

Obwohl die Marktgröße mit Blick auf PCs und Tablets aufgrund des makroökonomischen Umfelds kurzfristig zurückgegangen ist, dürfte sie langfristig auf einem höheren Niveau als vor der Epidemie bleiben. Da Lenovo von intelligenten Geräten auf intelligente Räume expandiert, wird der Markt für szenariobasierte Lösungen neben dem PC-Markt weiterhin von Wachstum geprägt sein.

Leistung im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 22/23:

  • Dank operativer Spitzenleistungen und konsequenter Investitionen in Innovationen, insbesondere in wertschöpfungsintensiven Premiumsegmenten, behauptete IDG seine branchenführende Rentabilität von 7,4 %.

  • IDG übertraf seine wichtigsten Konkurrenten und stärkte seine globale Position als weltweit führendes PC-Unternehmen. Mit der Vergrößerung des Abstands zu den wichtigsten Wettbewerbern ist es nun die Nummer 1 in vier von fünf Regionen und unangefochtener Marktführer im kommerziellen Segment, auf das rund 65 % des PC-Umsatzmixes von Lenovo entfallen.

  • Das Smartphone-Geschäft lag im zehnten Quartal in Folge in der Gewinnzone, da das Portfolio weiterhin um innovative neue Produkten ergänzt wird, seine starke Marktpositionen als Nummer 2 und Nummer 3 in Lateinamerika bzw. Nordamerika behauptet und in Expansionsmärkten rasant wächst.

  • Mit Blick auf das fortgesetzte hohe zweistellige Wachstum des Bereichs Smart Collaboration im Jahresvergleich weisen die szenariobasierten Lösungen von Lenovo weiterhin ein starkes Wachstumspotenzial auf. Das Geschäft mit Spielszenarien verzeichnete einen neuen Rekordumsatz.

Nachhaltiges Wachstum:

  • IDG setzt den Fokus weiterhin auf Innovationen und setzt dabei auf die Expansion von intelligenten Geräten auf intelligente Räume

  • Die Gruppe ist zuversichtlich, dass sich der Erfolg auf dem PC-Markt über PCs hinaus auf weitere Märkte übertragen lässt, insbesondere auf Zugewinne im Smartphone-Bereich.

Operative Highlights und Investitionen in die Zukunft

Tech World ’22 – Lenovo hat auf seiner jährlichen globalen Innovationsveranstaltung seine Vision für die Weiterentwicklung der anwender-, raum- und geräteübergreifenden Zusammenarbeit vorgestellt, die dazu dient, unbegrenzte Möglichkeiten sowohl für reale Anwendungen als auch für das Metaverse zu erschließen. Lenovo präsentierte neue Konzepte, Lösungen und in der Entwicklung befindliche Innovationen, die die Art und Weise, wie wir arbeiten, lernen und uns in der digitalen Welt engagieren, definieren werden. Überdies präsentierte das Unternehmen die Ergebnisse einer globalen Forschungsstudie zu CTOs. Die Studie zeigt die Ansichten der CTOs darüber auf, wie sich die traditionelle IT weiter zu einer „New IT"-Architektur entwickeln wird, in der Client-Geräte, Edge Computing, Cloud Computing, Netzwerk und KI zusammenarbeiten, um gemeinsame Probleme zu beheben und Lösungen anzubieten, die die globale Digitalisierung in allen Branchen vorantreiben.

Environmental, Social, Governance - Lenovo hat kürzlich seinen jährlichen ESG-Bericht veröffentlicht und darin seine Fortschritte, Ambitionen und Ziele für die kommenden Jahre darlegt. Auf der Tech World '22 hat Lenovo überdies seine Vision von Netto-Null-Emissionen und den ersten Schritt auf dem Weg zu dieser Vision mit kurzfristigen Emissionsreduktionszielen für 2030 vorgestellt. Seine Ziele zur Emissionsreduzierung richtet Lenovo sowohl kurz- als auch langfristig an der Initiative „Science Based Targets" aus, um einen Beitrag zu den Zielen des Pariser Abkommens zu leisten. Lenovo erhält weiterhin Bestätigung von außen, denn die im Juli aufgelegte erste grüne Anleihe wurde in den Bloomberg MSCI Green Bond Index aufgenommen, einen der wichtigsten weltweiten Benchmarks für institutionelle ESG-Fonds. Überdies erhielt Lenovo mit AA+ ein Top-Rating im Hang Seng Corporate Sustainability Index 2022 und damit das zweite Jahr in Folge den besten Wert in der IT-Branche.

Innovation - Im September wurde Lenovo gemäß dem jährlichen Index der Boston Consulting Group zu einem der innovativsten Unternehmen der Welt gekürt und belegte Platz 24. Die Gruppe zeigte auf der Tech World '22 eine Reihe neuer innovativer Formfaktoren und Ideen, darunter ihre Rollable-Konzepte für Smartphones und PCs sowie die immersive Telepräsenztechnologie „Cyber Spaces". Überdies stellte Lenovo die Innovationen vor, die das Unternehmen bei der Verwirklichung seiner Netto-Null-Vision unterstützen werden, sowie die Maßnahmen, die es in den Bereichen Produkte und Produktion ergreift, um seinen CO2-Fußabdruck zu verringern.

[1] Die Nicht-HKFRS-Kennzahl wurde angepasst, indem Veränderungen des beizulegenden Zeitwerts für finanzielle Vermögenswerte durch Gewinn oder Verlust, Amortisierung von immateriellen Vermögenswerten infolge von Fusionen und Übernahmen, Kosten im Zusammenhang mit Fusionen und Übernahmen und entsprechende Einkommenssteuereffekte aus dem beizulegenden Zeitwert herausgerechnet wurden.

Über Lenovo

Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein global tätiger Technologiekonzern mit einem Umsatz in Höhe von 70 Mrd. USD, der auf der „Fortune Global 500"-Liste auf Platz 171 geführt wird, weltweit 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und täglich Millionen von Kunden in 180 Wirtschaftsräumen bedient. Lenovo konzentriert sich auf eine kühne Vision, intelligentere Technologien für alle bereitzustellen, und baut auf seinem Erfolg als weltweit führender Akteur im PC-Bereich auf, indem das Unternehmen in neue Wachstumsfelder wie Server, Speicher, Mobile, Lösungen und Dienstleistungen expandiert. Dieser Wandel schafft zusammen mit den bahnbrechenden Innovationen von Lenovo eine integrativere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft für alle und überall. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.lenovo.com und die neuesten Meldungen lesen Sie auf unserem StoryHub.

LENOVO GROUP

AUSZUG AUS DER BILANZ
Für das am 30. September 2022 zu Ende gegangene Quartal
(in Mio. USD, außer bei Angaben je Aktie)


Q2 22/23


Q2 21/22


Änderung Jahresvergleich

Umsatz

17.090

17.869

(4%)

Bruttogewinn

2.877

3.006

(4%)

Bruttogewinnmarge

16,8%

16,8%

0 Punkte

Betriebsaufwendungen

(2.026)

(2.189)

(7%)

F&E-Ausgaben
(in den Betriebsaufwendungen enthalten)

(556)

(482)

15%

Verhältnis von Ausgaben zu Ertrag

11,9%

12,3%

(0,4) Punkte

Betriebsergebnis

851

817

4%

Sonstige betriebsfremde Einnahmen/(Aufwendungen) – netto

(141)

(75)

89%

Ergebnis vor Steuern

710

742

(4%)

Besteuerung

(156)

(185)

(16%)

Gewinn im Zeitraum

554

557

(1%)

Minderheitsanteile

(13)

(45)

(72%)

Aktionären zuzurechnender Gewinn

541

512

6%

Aktionären zuzurechnender Gewinn – Nicht-HKFRS [1]

591

591

(0%)

Gewinn je Aktie (in US-Cent)
Unverwässert
Verwässert


4,54
4,23


4,42
3,96


0,12
0,27

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221102006229/de/

Contacts

Hongkong – Angela Lee, angelalee@lenovo.com, +852 2516 4810
London – Charlotte West, cwest@lenovo.com, +44 7825 605720
Zeno Group - LenovoWWcorp@zenogroup.com