Wenn Lemonade erneut ein Rekordhoch erreicht, müsste sich die Aktie mehr als ver-4-fachen!

·Lesedauer: 3 Min.

Kann die Lemonade-Aktie (WKN: A2P7Z1) erneut ein Rekordhoch erreichen? Falls ja, können wir sagen: Ausgehend vom aktuellen Aktienkursniveau von 34,90 Euro müssten sich die Anteilsscheine bis dahin mehr als vervierfachen. Schließlich liegt die Bestmarke bei ca. 155,00 Euro, was inzwischen doch sehr weit entfernt ist.

Ist es möglich, dass die Lemonade-Aktie sich erneut vervierfacht, ausgehend vom aktuellen Kursniveau? Ja, natürlich. Aber es ist gewiss kein Selbstläufer. Markt, Wachstum und Bewertung spielen dabei eine größere Rolle. Sowie auch das Aufgehen dieser Investitionsthese. Blicken wir auf die derzeitige Ausgangslage und schauen einmal, was möglich ist.

Lemonade-Aktie & Rekordhoch: Vervierfachung voraus?

Die Lemonade-Aktie ist jedenfalls eine sehr dynamische, volatile Wachstumsgeschichte. Das erkennen wir mit Blick auf den Aktienkurs. Aber auch unternehmensorientiert stellen wir, wenn wir die Investitionsthese, die Vision und die ersten operativen Erfolge betrachten, fest: Wir befinden uns wirklich noch in einer sehr kleinen dynamischen Anfangsphase.

Was das konkret heißt, das können wir ebenfalls weiter ausführen: Lemonade fängt eigentlich gerade erst an, den Versicherungsmarkt aufzumischen. Dabei geht das Management digitalere, von KI-gestützte Wege, was Preise und Prämien für Versicherte bremsen kann und den Vertriebsweg einfacher und digitaler gestaltet. Allerdings gibt es im Moment noch nicht einmal für jedes Bedürfnis die passende Versicherungslösung. Momentan sind es eher einzelne Bereiche wie Automobilie oder Tiere, auf die sich das Unternehmen konzentriert. Aber: Man baut die Basis konsequent weiter aus.

Das Management der Lemonade-Aktie kann zudem auf ein Prämienvolumen von 346,7 Mio. US-Dollar blicken, was ebenfalls sehr, sehr klein ist. Von einem milliardenschweren Vergleich wie bei anderen global agierenden Versicherern ist das Unternehmen noch meilenweit entfernt. Aber eben auch bewertungstechnisch, wenn wir die Marktkapitalisierung von gerade einmal 2,6 Mrd. US-Dollar betrachten. Es dauert daher gewiss noch Jahre bis Jahrzehnte, bis sich zeigt: Ist dieser Ansatz so gut, wie die Investitionsthese es zunächst schmackhaft macht? Und kann das Unternehmen so viele Kunden dazu bewegen, auf die selbst vertriebenen Lösungen zu wechseln?

Die ersten Ansätze sind vielversprechend. Bereits 1,36 Mio. Kunden setzen auf Lemonade auf den eigenen Versicherungsschutz. Auch das Prämienvolumen je Kunde steigt konsequent auf zuletzt 254 US-Dollar, was im Jahresvergleich einem Plus von 26 % entsprochen hat. Fortschritte sind daher in einem sehr frühen Stadium erkennbar.

Es bleibt dabei: Große Chance, hohes Risiko!

Für mich bleibt ein Fazit daher: Ja, die Lemonade-Aktie kann sich vom jetzigen Niveau aus vervierfachen. Mich würde es nicht wundern, wenn sich die Anteilsscheine sogar verzehnfachen oder noch mehr. Die Investitionsthese bietet jedenfalls auch ein solches Potenzial.

Daneben existiert jedoch auch ein hohes Risiko. Eben weil das Geschäftsmodell noch in einer sehr frühen Phase der Entwicklung ist. Nur wer Volatilität und die Möglichkeit eines unternehmensorientierten Scheiterns aushält, der sollte investieren. Neben der maximalen Chance verdeutlicht auch ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von derzeit 18, dass trotz der Korrektur ein Bewertungsrisiko vorhanden ist.

Der Artikel Wenn Lemonade erneut ein Rekordhoch erreicht, müsste sich die Aktie mehr als ver-4-fachen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Lemonade. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Lemonade.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.