Leistungsträger verlässt Schalke

Der nächste Aufstiegsheld des FC Schalke 04 ist weg!

Was SPORT1 vorab berichtete, ist nun offiziell: Victor Pálsson wechselt zu Wayne Rooneys Klub D.C. United nach Washington. Das gaben die Knappen und das Team aus Washington am Mittwochabend bekannt.

„Es war für beide Seiten keine leichte Entscheidung“, teile Sportdirektor Rouven Schröder mit: „Victor hatte nicht nur auf dem Platz einen großen Wert für uns.“ (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Der isländische Nationalspieler erklärte seinen Transfer mit privaten Gründen: „Mir ist es wirklich schwer gefallen, den Club und meine Mitspieler zu verlassen. Private Gründe haben am Ende den Ausschlag gegeben, meine Familie lebt in Nordamerika. Für mich war das Jahr auf Schalke eines der emotionalsten in meiner Karriere.“

Pálsson erhält in Washington einen lukrativen und langfristigen Vertrag bis 2024 inklusive einer Team-Option auf eine weitere Saison.

Schalke wird nach SPORT1-Informationen eine Ablöse von etwa einer halben Million Euro für den Isländer erhalten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Schalke verliert nächsten Aufstiegshelden

Nach Ko Itakura, Martin Fraisl und Darko Churlinov ist Pálsson der nächste Aufstiegsheld, der die Schalker verlassen wird. Bei den Königsblauen hatte der Ex-Darmstädter noch einen Vertrag bis nächsten Sommer.

Die Schalker konnten dem Routinier über die Saison 2022/23 hinaus keine Weiterbeschäftigung garantierten. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

In der abgelaufenen Aufstiegssaison machte Pálsson für S04 30 Spiele und gab drei Torvorlagen.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.