Leigh-Anne Pinnock: Kollaboration mit Beyoncé und Rihannas Musikproduzent

Leigh-Anne Pinnock credit:Bang Showbiz
Leigh-Anne Pinnock credit:Bang Showbiz

Leigh-Anne Pinnock soll mit Beyoncé und Rihannas Musikproduzent an Solostücken mit Hip-Hop- und R'n'B-Einflüssen gearbeitet haben.

Hit-Boy, der mit bürgerlichem Namen Chauncey Hollis heißt, verbrachte Anfang dieses Jahres einige Zeit mit der Little Mix-Sängerin im Aufnahmestudio in Los Angeles, wo die beiden an einer Reihe von neuen Songs arbeiteten.

Ein Insider erzählte gegenüber der 'Bizarre'-Kolumne der 'The Sun'-Zeitung: "Leigh-Anne hat gemerkt, welche Art von Musik sich für sie am besten anfühlt und sie macht große Fortschritte. Viele der Songs haben einen starken R'n'B-Vibe und andere haben starke Hip-Hop-Einflüsse. Das ist die Musik, die sie sich am meisten anhört, also macht es Sinn, diesen Weg einzuschlagen. Leigh hat große Namen, die mit ihr kollaborieren, also ist sie großem Erfolg auf der Spur." Bereits im Juni hatte Leigh-Annes Plattenlabel Ermittlungen eingeleitet, nachdem eine frühe Demo ihres 'I Need You'-Solo-Tracks vor der offiziellen Herausgabe online geleakt wurde. Warner Music ließ alle Verlinkungen zu dem veröffentlichten Track daraufhin wieder schnell aus dem Internet entfernen. Der Clip wurde durch einen Hinweis auf einen Urheberrechtsanspruch des Eigentümers ersetzt, in dem es hieß: "Dieses Medium wurde aufgrund einer Meldung des Urheberrechtsinhabers deaktiviert." Unterdessen war im März darüber berichtet worden, dass der Star aktuell mit zahlreichen Verlagen über die Rechte an ihren Memoiren verhandeln soll.