Leifheit Aktiengesellschaft: Vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) Q2 2022 und H1 2022 deutlich unter dem Vorjahreswert, Ergebnis- und Umsatzprognose für Gesamtjahr 2022 angepasst

Leifheit Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognoseänderung
Leifheit Aktiengesellschaft: Vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) Q2 2022 und H1 2022 deutlich unter dem Vorjahreswert, Ergebnis- und Umsatzprognose für Gesamtjahr 2022 angepasst

14.07.2022 / 17:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Leifheit Aktiengesellschaft: Vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) Q2 2022 und H1 2022 deutlich unter dem Vorjahreswert, Ergebnis- und Umsatzprognose für Gesamtjahr 2022 angepasst

Nassau (Deutschland), 14. Juli 2022 - Die Leifheit AG (ISIN DE0006464506) veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2022 und das erste Halbjahr 2022. Die Ergebnisentwicklung des Konzerns wird weiterhin von stark steigenden Material-, Fracht- und Energiekosten sowie anhaltenden Engpässen in den Beschaffungsmärkten belastet. Gleichzeitig führen die wachsende Inflation und die Unsicherheiten vor dem Hintergrund des Russland-Ukraine-Kriegs zu einer deutlichen Konsumzurückhaltung der Verbraucher.

Nach heute vorliegenden vorläufigen Berechnungen erreichte der Leifheit-Konzern im zweiten Quartal 2022 ein Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) in Höhe von -0,5 Mio. Euro (Q2 2021: 5,3 Mio. Euro). Im ersten Halbjahr 2022 wurde damit ein EBIT von 2,1 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einem Rückgang um 11,5 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreswert (erstes Halbjahr 2021: 13,6 Mio. Euro). Das Konzern-EBIT wurde wesentlich vom Rückgang des Bruttoergebnisses beeinflusst. Dabei konnten Verkaufspreiserhöhungen und ein striktes Kostenmanagement den enormen Anstieg der Beschaffungskosten nur teilweise kompensieren.

Im ersten Halbjahr 2022 verzeichnete der Leifheit-Konzern einen Umsatz in Höhe von 136,3 Mio. Euro. Der Konzernumsatz lag damit um 12,5 % unter dem Wert des außerordentlich starken Vorjahreszeitraums (erstes Halbjahr 2021: 155,8 Mio. Euro). Der Umsatz im zweiten Quartal 2022 lag mit 64,5 Mio. Euro um 7,7 % unter dem Vorjahreswert (Q2 2021: 69,9 Mio. Euro).

Auf Basis der vorläufigen Geschäftsergebnisse des ersten Halbjahres 2022 und der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hat der Vorstand heute eine Neueinschätzung der Erwartungen für das Gesamtjahr 2022 vorgenommen. Nachdem bisher ein Konzernergebnis (EBIT) deutlich unter dem Vorjahreswert (2021: 20,1 Mio. Euro) erwartet wurde, geht der Vorstand nun von einem EBIT für das Geschäftsjahr 2022 im unteren einstelligen Millionenbereich aus.

Der Vorstand rechnet für das Geschäftsjahr 2022 nun mit einem starken, voraussichtlich jedoch noch im einstelligen Prozentbereich liegenden Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahreswert (2021: 288,3 Mio. Euro). Zuvor war ein nur leichter Rückgang des Konzernumsatzes im Vergleich zum Vorjahreswert erwartet worden.

Die Angaben zur Entwicklung im zweiten Quartal 2022 und im ersten Halbjahr 2022 basieren auf vorläufigen Berechnungen. Daher kann es zu Abweichungen gegenüber diesen Angaben in den Geschäftszahlen kommen, die im Halbjahresfinanzbericht am 9. August 2022 veröffentlicht werden.

 


Kontakt:
Leifheit AG
Petra Dombrowsky
Executive Assistant/CIRO
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218

14.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Leifheit Aktiengesellschaft

Leifheitstraße 1

56377 Nassau

Deutschland

Telefon:

02604 977-0

Fax:

02604 977-340

E-Mail:

ir@leifheit.com

Internet:

www.leifheit-group.com

ISIN:

DE0006464506

WKN:

646450

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1398393


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.