Leichtathletin ermordet? Polizei fahndet nach Freund der 28-Jährigen

·Lesedauer: 1 Min.
Leichtathletin ermordet? Polizei fahndet nach Freund der 28-Jährigen
Leichtathletin ermordet? Polizei fahndet nach Freund der 28-Jährigen

Gruselige Ereignisse im kenianischen „Home of Champions“!

Wie die Polizei mitteilte, wurde in Iten, eine Stadt im Westen des Landes, die Leiche der Langstreckenläuferin Damaris Muthee Mutua gefunden. Wie Polizeikommandant Tom Makori gegenüber Reuters erklärte, soll sich diese bereits im „Zustand der Verwesung“ befunden haben. (NEWS: Alles zur Leichtathletik)

Als Tatverdächtigen suche die Polizei aktuell nach Mutuas Freund Eskinder Hailemaryam Folie. Dieser soll einen Freund angerufen haben „und teilte ihm mit, dass er eine Freundin getötet habe und die Leiche im Haus sei“, führte Makori aus.

SPORT1 Extra - die Multisport-Streaming-Plattform für Sportbegeisterte! Sport-Highlights im Livestream und On-Demand

Berichten zufolge soll Mutuas Freund im selben Trainingslager trainiert haben, könnte mittlerweile aber das Land verlassen haben.

Es ist bereits der zweite Mord an einer kenianischen Läuferin in der Stadt, die für ihre Langstreckenläufer und das als „Home of Champions“ berühmte Trainingszentrum bekannt ist.

Am 12. Oktober des vergangenen Jahres wurde Agnes Tirop kurz nach ihrer Rückkehr von den Olympischen Spielen in Tokio, wo sie über 5000m Vierte wurde, ermordet. Ihr Ehemann Ibrahim Rotich wurde als Tatverdächtiger festgenommen, seit November steht er wegen des Vorfalls vor Gericht. (BERICHT: Tragödie in Kenia - Krause trauert um WM-Dritte)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.