Leichtathletik: Thompson und Blake siegen auf Jamaika - Gatlin vor letztem Duell mit Bolt

Doppel-Olympiasiegerin Elaine Thompson und Ex-Weltmeister Yohan Blake haben bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Kingston den Sprint über 100 m dominiert.

Doppel-Olympiasiegerin Elaine Thompson und Ex-Weltmeister Yohan Blake haben bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Kingston den Sprint über 100 m dominiert.

Thompson gewann in ihrer Olympia-Siegeszeit von 10,71 Sekunden, Blake lief in seiner Comeback-Saison mit 9,90 Sekunden seine beste Zeit seit fünf Jahren. Die Superstars Usain Bolt und Shelly-Ann Fraser-Pryce waren im National Stadium nicht am Start, Bolt (30) hatte in seinem letzten Sprint-Sommer vor zwei Wochen in 10,03 Sekunden Abschied vom jamaikanischen Publikum genommen.

Bei den US-Trials in Sacramento überzeugte Routinier Justin Gatlin. Der 35 Jahre alte Olympiasieger von Athen verwies in 9,95 Sekunden den aufstrebenden Christian Coleman (21/9,98) in die Schranken. Damit ist die Bühne für ein letztes großes Duell mit Bolt bei den Weltmeisterschaften in London (5. bis 13. August) bereitet.

Der dritte Tag der US-Trials begann mit zwei Weltjahresbestleistungen. Quanera Hayes gewann die 400 Meter in 49,72 Sekunden und verbesserte in persönlicher Bestleistung die alte Marke von Olympiasiegerin Shaunae Miller-Uibo (49,77) um fünf Hundertstel. Über 100 Meter Hürden lief Jasmine Stowers in 12,47 Sekunden die bislang beste Zeit des Jahres.

Mehr bei SPOX: Schwacher Saisonstart für Harting und Holzdeppe | Deutsche Sprinterinnen mit Überraschungssieg bei World Relays | World Sports Awards 2017: Bolt, Ronaldo oder doch LeBron?