Leichtathletik: Saison-Aus für Leichtathletin Salman-Rath

Siebenkämpferin Claudia Salman-Rath muss ihre Saison verletzungsbedingt beenden und wird damit auch die Heim-EM in Berlin (6. bis 12. August) verpassen. "Mein Körper macht mir einen Strich durch die Rechnung für mein großes Ziel: Heim-EM in Berlin", schrieb die 31-Jährige am Freitagabend auf Instagram.

Siebenkämpferin Claudia Salman-Rath muss ihre Saison verletzungsbedingt beenden und wird damit auch die Heim-EM in Berlin (6. bis 12. August) verpassen. "Mein Körper macht mir einen Strich durch die Rechnung für mein großes Ziel: Heim-EM in Berlin", schrieb die 31-Jährige am Freitagabend auf Instagram.

Die WM-Achte hatte sich nach Ende der vergangenen Saison einer Knie-Operation unterzogen und laboriert noch immer an den Folgen. "Die Fortschritte sind gut, aber leider nicht gut genug", erklärte sie weiter. Am kommenden Dienstag wird sie sich einer weiteren Knie-OP unterziehen, die eigentlich für Ende 2018 geplant war.

Salman-Rath unternimmt neben dem Siebenkampf auch immer wieder Ausflüge zum Weitsprung. Im vergangenen Jahr hatte sie bei der Hallen-EM in Belgrad mit 6,94 überraschend Bronze gewonnen. Zudem wurde sie deutsche Meisterin im Freien.

Mehr bei SPOX: Klosterhalfen verpasst deutschen Rekord in Madrid | Norovirus breitet sich aus | Holzdeppe ohne Sieg - Dutkiewicz und Roleder hinter US-Konkurrenz