Leichtathletik: Hallen-WM: Pinto zieht ins Halbfinale über 60 m ein

Die deutsche Meisterin Tatjana Pinto hat bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Birmingham souverän das 60-m-Halbfinale (Fr., 19.50 Uhr) erreicht. Die Paderbornerin gewann ihren Vorlauf in 7,18 Sekunden. Ausgeschieden ist dagegen Yasmin Kwadwo (Leverkusen) in 7,68.

Die deutsche Meisterin Tatjana Pinto hat bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Birmingham souverän das 60-m-Halbfinale (Fr., 19.50 Uhr) erreicht. Die Paderbornerin gewann ihren Vorlauf in 7,18 Sekunden. Ausgeschieden ist dagegen Yasmin Kwadwo (Leverkusen) in 7,68.

Schnellste Athletin in den Vorläufen war die Französin Carolle Zahi in 7,11 Sekunden. Die Jahresschnellste Javianne Oliver (USA) verhinderte ein frühes Aus nur knapp. Die mit einer Zeit von 7,02 Sekunden angereiste Sprinterin lief nur 7,29 und qualifizierte sich gerade so als Dritte ihres Vorlaufs.

Ohne Probleme sicherten sich Doppel-Olympiasiegerin Elaine Thompson (Jamaika/7,20), Europameisterin Dafne Schippers (Niederlande/7,19), die WM-Zweite Marie-Josee Ta Lou (Elfenbeinküste/7,17) und die Schweizerin Mujinga Kambundji (7,15) den Einzug ins Halbfinale.

Die letzte deutsche Medaille über diese Strecke holte Melanie Paschke mit Silber 1995.

Mehr bei SPOX: Kugelstoßer Storl greift an: "Mir macht es wieder mehr Spaß" | Hallen-WM: Muir mit schwierigem Anlauf zu Bronze über 3000 m | Hallen-WM: Klosterhalfen geht leer aus - Przybylko überrascht mit Bronze