Leichtathletik-EM 2018 in Berlin: Freier Eintritt am ersten Wettkampftag

SID
Leichtathletik-EM 2018 in Berlin: Freier Eintritt am ersten Wettkampftag

Zuschauer erhalten am ersten Tag der Leichtathletik-EM 2018 in Berlin freien Eintritt ins Olympiastadion. Die Tickets für die Abendsession am Montag (6. August), in der nur Qualifikationen auf dem Programm stehen werden, sollen kostenlos abgesetzt werden. Dies erklärte Frank Kowalski, Geschäftsführer des Organisationskomitees der EM, am Rande der Deutschen Meisterschaften in Erfurt. Unter anderem steht dann die erste Runde über die 100 m bei Frauen und Männern an.
"Außerdem wird an diesem Tag die Qualifikation im Kugelstoßen außerhalb des Stadions an der Berliner Gedächtniskirche ausgetragen", sagte Kowalski. Insgesamt wurden bereits 35.500 Tickets abgesetzt, die EM-Macher planen in ihrem Etat mit 45.000 zahlenden Fans pro Tag. Die Zuschauerkapazität des Olympiastadions wird vom 6. bis 12. August nächsten Jahres etwa 60.000 Plätze betragen. Im Stadtzentrum soll den Fans zudem ein Showprogramm geboten werden, auch die Siegerehrungen werden dort abgehalten
Die Leichtathletik-EM nächstes Jahr an der Spree ist eingebettet in die erstmals ausgetragenen European Championships mit den weiteren Sportarten Schwimmen, Turnen, Radsport, Rudern, Triathlon und Golf, die alle in Glasgow stattfinden werden. "Das ist ein spannendes Konzept, dass es so noch nicht gab", sagte Kowalski: "Wir erhoffen uns dadurch mehr Aufmerksamkeit."