Leichtathletik-Chef Coe: "Du ersetzt weder Ali noch Bolt! Das geht nicht"

SID
Leichtathletik-Chef Coe: "Du ersetzt weder Ali noch Bolt! Das geht nicht"

Sebastian Coe, Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, fürchtet das nahende Karriereende von Sprint-Superstar Usain Bolt (Jamaika). "Natürlich ist es ein Verlust, wenn er aufhört. Er ist der Größte", sagte Coe der österreichischen Zeitung Die Presse. Der Brite arbeitet daran, dass Bolt der Leichtathletik auch nach der WM in London (4. bis 13. August) erhalten bleibt.
"Ich habe sogar den Premierminister von Jamaika angerufen und ihm diese Notwendigkeit vor Augen geführt. Wir brauchen das globale Phänomen Bolt, er wollte es nur für seine Heimat nutzen", sagte Coe: "Das verstehe ich aber auch. Es wird eine Challenge, dass wir uns in der Mitte treffen." Bolt hat angekündigt, seine Laufbahn nach den Titelkämpfen an der Themse zu beenden.
"Ich bin überzeugt, dass Bolt mehr ist als nur der Superstar einer Generation. In meinem ganzen Leben habe ich noch keinen Sportler – neben Muhammad Ali – erlebt, der die Menschen so in seinen Bann gezogen hat", sagte Coe: "Der ihnen Freude bereitet hat mit seinen Läufen, Rekorden und Medaillen. Das geht wirklich über den Sport hinaus. Ich bin großer Boxfan, daher wage ich diesen Vergleich: Damals, als Ali aufgehört hat, fragten sich auch alle plötzlich, wer ihm nachfolgen, wie es weitergehen werde. Das gleiche Szenario erlebt jetzt die Leichtathletik, weil Bolt abtreten wird. Die Antwort ist: Du ersetzt weder Ali noch Bolt! Das geht nicht."
Derzeit feilt Coe an einem Plan, einen Nachfolger für das Aushängeschild der Leichtathletik aufzubauen. "Wir müssen jetzt noch härter daran arbeiten, alle anderen in einen neuen Blickwinkel zu rücken, ihre Profile und Charaktere hervorzuheben. Ich spreche von David Rudisha, Valerie Adams, Allyson Felix und vielen anderen. Wir haben so viele außerordentlich gute Athleten, und wir werden sie vermarkten, präsentieren", sagte Coe: "Da ist Social-Media-Arbeit nötig, verfolgen Sie das auf unserer Website. 'A Day in the Life of', das ist eine grandiose Geschichte, um Leichtathleten vorzustellen."