Lehrerin schickt Schüler versaute Karte – doch die fällt in falsche Hände

Franziska Kiefl
Deborah Lowe lernte ihren Liebhaber offenbar im Unterricht kennen. (Symbolbild)
  • Im britischen Manchester ist eine Affäre zwischen einem Schüler und seiner Lehrerin aufgeflogen 
  • Die Lehrerin schickte eine versaute Postkarte an ihren Liebhaber – doch die kam nie bei ihm an

Sie ist Lehrerin, zweifache Mutter und Ehefrau. Ihr Liebhaber: ihr 15-jähriger Schüler. Was beginnt wie ein schlechter Porno, ist die Geschichte einer Affäre im britischen Manchester. 

Deborah Lowe lernte ihren Toyboy offenbar im Unterricht kennen. Wie die biritische Zeitung “Daily Mail” berichtet, soll sie mit dem 15-Jährigen sowohl in der Schule, als auch im Haus der Lehrerin Sex gehabt haben. 

Am Montag stand die 53-Jährige deshalb vor Gericht – denn durch einen dummen Zufall flog das Techtelmechtel auf. 

Er blockierte sie auf allen Netzwerken – dann schrieb sie ihm eine Postkarte

Der “Daily Mail” zufolge hörte der Schüler irgendwann auf, sich mit Lowe zu treffen und blockierte sie daraufhin in allen sozialen Netzwerken. 

Doch die Lehrerin habe das nicht auf sich sitzen lassen: Sie habe ihrem Liebhaber eine Postkarte geschickt, auf der sie ihre sexuellen Bedürfnisse deutlich formulierte. 

Mehr zum Thema:

“Ich bin ein Wrack”, soll Lowe geschrieben haben. “Du hast mich blockiert und ich weiß nicht, was ich getan habe. Wessen Schlampe kann ich denn...

Weiterlesen auf HuffPost