Lebenslange Haft für Auto-Attacke auf US-Weihnachtsparade

Knapp ein Jahr nach dem tödlichen Auto-Anschlag auf eine Weihnachtsparade im US-Bundesstaat Wisconsin ist der Täter zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung verurteilt worden. Ein Gericht in der Stadt Waukesha verkündete das Strafmaß am Mittwoch (Ortszeit), nachdem der 40-Jährige im Oktober wegen sechsfachen Mordes schuldig gesprochen wurde.

Darrell Brooks war am 21. November 2021 mit seinem SUV in eine Weihnachtsparade in der 70.000-Einwohner-Stadt Waukesha gerast. Er tötete sechs Menschen und verletzte dutzende weitere. Der in der Vergangenheit wiederholt wegen Gewalttaten festgenommene Mann leidet nach Angaben seiner Familie unter psychischen Problemen.

"Ehrlich, Sie verdienen es", sagte die Vorsitzende Richterin Jennifer Dorow bei der Strafmaßverkündung. Brooks habe mit seinem Wagen insgesamt 68 Menschen gerammt. "Es gibt so viele erschwerende Faktoren, dass es wirklich schwer ist, den Überblick zu behalten", sagte Dorow. Dazu gehörten unter anderem eine "völlige Missachtung für das Leben anderer", Brooks' Vorstrafenregister und sein "vollständiger Mangel an Reue".

gt