Leah Isadora Behn: Sie fürchtet das erste Weihnachtsfest ohne ihren Vater

Anna-Lisa Blank
·Lesedauer: 2 Min.

Seit bald einem Jahr muss Leah Isadora Behn ohne ihren Vater leben. Ari Behn hatte sich am 25. Dezember 2019 das Leben genommen. In einem Podcast spricht die 15-Jährige jetzt darüber, wie sie das kommende Weihnachtsfest meistern will.

  Maud Angelica und Leah Isadora Behn
Maud Angelica und Leah Isadora Behn

Am ersten Weihnachtstag 2019 entschied sich Ari Behn, Suizid zu begehen. Seitdem muss seine Familie ohne ihn leben. Wie das für seine Töchter ist, das kann man sich nur schwer vorstellen. Maud Angelica Behn, 17, hatte bei bei der Trauerfeier, die für ihn abgehalten wurde, eine bemerkenswerte Rede gehalten und sich auch bei weiteren Gelegenheiten der Öffentlichkeit mitgeteilt. Ari Behns mittlere Tochter, Leah Isadora Behn, 15, ist da weniger auskunftsfreudig. Ein einziges Mal hatte sie bei Instagram über ihren Vater geschrieben, jetzt macht sie eine weitere Ausnahme. Im Podcast des norwegischen Magazins "Nettavisen" sprach sie über ihre Trauer und das kommende Weihnachtsfest.

Leah Isadora Behn fasst ihre Trauer in Worte

Generell habe sie es schwerer, ihre Trauer auszudrücken, sagt Leah Isadora gegenüber "Nettavisen". Ihre Schwester Maud sei da ganz anders. Sie sei einfach nicht so offen, leide eher im Stillen. Es sei wichtig zu wissen, dass jeder anders trauere. Die einen eben öffentlich, die anderen eher für sich. Dass sie nicht mit der Öffentlichkeit spreche, hieße nicht, dass sie nicht zu kämpfen habe. Sie habe es eben erst neun Monate nach seinem Tod geschafft, über ihren Vater zu schreiben, sagt Leah Isadora. Zum Geburtstag ihres Vaters veröffentlichte die 15-Jährige ein Foto, das sie mit ihrem Vater zeigt, bei Instagram, schrieb dazu emotionale Zeilen.

Sie bezeichnete das, was damals an Weihnachten 2019 passiert ist, als "die schwerste Tragödie, die ich und meine Familie durchmachen mussten." Auch betonte sie, dass sie ihren Vater über alle Maßen vermisse. In der ersten Zeit habe sie ein Gefühl gehabt, dass alles ein schlechter Traum und nicht real gewesen sei. Ari Behn: Trauerfeier in Oslo

Angst vor Weihnachten

Und wie wird nun das kommende Weihnachtsfest für Leah Isadora werden? Immerhin dürfte die Erinnerung an die schrecklichen Momente des vergangenen Jahres zu dem Ereignis umso präsenter sein. Im Podcast erklärt die 15-Jährige, dass sie noch keine Vorstellung davon habe, wie das Fest in diesem Jahr werden wird. Sie wolle es einfach so nehmen, wie es kommt. "Ich habe noch nicht so viel darüber nachgedacht ... Oder, ich denke viel daran, aber ich will es nicht", sagt Leah Isadora ganz offen.

Verwendete Quelle: Dana Press, Nettavisen