LaVine feiert starkes Comeback - Zipser darf nicht ran

Zach LaVine feierte gegen die Detroit Pistons sein Comeback

Ohne den deutschen Nationalspieler Paul Zipser haben die Chicago Bulls in der NBA gewonnen.

Der sechsmalige Meister setzte sich zu Hause knapp mit 107:105 gegen die Detroit Pistons durch. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Und es gab noch mehr gute Nachrichten für die Bulls: Der im Sommer in dem Trade für Jimmy Butler gekommene Zach LaVine gab nach gut elf Monaten Verletzungspause aufgrund eines Kreuzbandrisses sein Comeback.

SPORT1 überträgt regelmäßig Top-Spiele und Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im TV auf SPORT1 US.

In nur 19 Minuten Einsatzzeit brachte es der Shooting Guard dabei auf 14 Punkte.

Bester Werfer der Bulls war der finnische Rookie Lauri Markkanen mit 19 Punkten.

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Der 23 Jahre alte Zipser kam nicht zum Einsatz.

Chicago steht nach 43 Spielen mit 16 Siegen auf Platz zwölf der Eastern Conference. Detroit ist im Osten Sechster. (Alle Tabellen der NBA im Überblick)

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!).