Zu laut! Polizei schleppt Wieses Lamborghini ab

Tim Wiese ist ein Fan PS-Starker Autos

Mächtig Ärger für Tim Wiese: Die Hamburger Polizei hat am Mittwochnachmittag nach einem Bericht der Hamburger Morgenpost das Auto des ehemaligen deutschen Nationaltorwarts abschleppen lassen.

Der weiße Lamborghini Aventador des 36-Jährigen wurde sichergestellt, weil die 740 PS starke Nobelkarosse die Dezibel-Grenzwerte deutlich überschritten hatte.


88 Dezibel sind für den Leerlauf eingetragen, bei Wieses Wagen wurden in der Hamburger Innenstadt aber angeblich 139 Dezibel gemessen. Das wären knapp 80% mehr als offiziell angegebn.

Wiese soll an seinem Schlüsselbund über eine Fernbedienung verfügen, mit der man per Software die Lautstärke des Motorengeräuschs regeln kann. 

Der Ex-Keeper von Werder Bremen diskutierte zwar längere Zeit heftig mit den Ordnungshütern, das Abschleppen seines auffälligen Sportwagens konnte er damit allerdings auch nicht verhindern.  

"SoKo Autoposer" schnappt Wiese

Nun wird der Flitzer bis auf Weiteres auf der KfZ-Verwahrstelle der Polizei abgestellt und von einem Gutachter überprüft. 

Verantwortlich für die Aktion ist die "SoKo Autoposer", die es auf getunte Autos und Raser abgesehen hat. Die Hamburger Polizei war am Mittwochabend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.