Laut neuem Bericht sind Power Skills wegweisend bei moderner Teambildung

Der jüngste Bericht „Pulse of the Profession In-Depth" des Project Management Institute untersucht, wie agile, für Veränderungen aufgeschlossene Teams in der Projektwirtschaft gedeihen

Die brillantesten Strategien der Welt sind nur so stark wie die Teams dahinter, so der neuste Bericht „Pulse of the Profession® In-Depth" des Project Management Institute (PMI). Laut diesem Bericht organisiert mehr als die Hälfte aller Unternehmen ihre Aktivitäten rund um Projekte aufgrund einer beispiellosen Entwicklung und Komplexität von Arbeitsplätzen schon jetzt neu. Folglich müssen Arbeitgeber neue Konzepte dafür entwickeln, wie Talente zur Lösung von Problemen und Fertigstellung von Aufgaben optimal eingesetzt werden können. Die Studie „Tomorrow’s Teams Today" untersucht, welchen Einfluss die Zukunft der Arbeit auf die Zukunft von Teams hat und wie agile, für Veränderungen aufgeschlossene Teams – geleitet von starken Power Skills wie beispielsweise Kooperationsbereitschaft, Empathie und Innovation – in der Projektwirtschaft gedeihen und diese vorantreiben können.

Die Einführung der Automatisierung, die Nachfrage nach flexiblen Arbeitsbedingungen und der Wunsch nach mehr Agilität haben die Rollen und Verantwortlichkeiten des Einzelnen innerhalb von Unternehmen verändert. Der Bericht identifiziert drei Kernprinzipien für den Aufbau von Projektteams, die auf alles vorbereitet sind:

  1. Agilität in die Team-DNA integrieren: Infolge der Neukonzipierung von Rollen und Verantwortlichkeiten sind Teams, die den Grundsatz „Einer für alle" verinnerlicht haben, am besten auf spontane Veränderungen vorbereitet.
  2. Über technische Kompetenz hinausgehen: Teams müssen aus Mitgliedern bestehen, die über die neuen Power Skills verfügen: Empathie, Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.
  3. Der Kunde ist König: Vorausschauende Teams stellen das Anwenderfeedback in den Mittelpunkt ihrer Planung und Durchführung, um sinnvolle Lösungen mit langfristigen Vorteilen zu entwickeln.

„Die rapide Veränderung des Arbeitsplatzes hat viele Unternehmen veranlasst, den Aufgabenablauf über Projekte zu organisieren und somit Teams zu bilden, die mit Veränderungen wachsen und einen agileren Arbeitsstil pflegen", so Michael DePrisco, Vice President, Global Experience & Solutions des PMI. „Wir bewerten dies als einen positiven Schritt und erwarten, dass es Teams, die in einer sich verändernden Umgebung Hervorragendes leisten, besser gelingt, die Prioritäten multidisziplinärer Interessengruppen zu verwalten."

Laut dem Bericht benötigen Unternehmen Teams, die je nach Umfang oder Kundenanforderungen flexibel auf Veränderungen reagieren und neuen Technologien gegenüber offen sind. Über 50 Prozent der Projektexperten bestätigen, mit mindestens einem Team gearbeitet zu haben, das disruptive Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) oder maschinelles Lernen nutzt, und die Hälfte der Befragten erwarten, im Laufe des nächsten Jahres in mehr KI-Teams zu arbeiten.

Angesichts der steigenden Automatisierung von Aufgaben legen Führungskräfte bei der Beurteilung von Talenten zunehmend Wert auf Kompetenzen, die über technische Fähigkeiten hinausgehen. Der Bericht „Tomorrow’s Teams Today" identifiziert fünf wesentliche Teamfähigkeiten, die am meisten geschätzt werden:

  1. Kollaborative Führung
  2. Empathie für die „Stimme des Kunden"
  3. Risikomanagement
  4. Innovatives Denken
  5. Methodik oder Regulierungsrahmen

Da bei Einstellungsverfahren mehr Wert auf Soft Skills gelegt wird als je zuvor, führen Unternehmen zunehmend agile Arbeitsmodelle ein, um neue Talente mit modernen Fähigkeiten zu integrieren. Bei fast einem Viertel der im vergangenen Jahr abgeschlossenen Projekte kamen agile Teams zum Einsatz, und die Hälfte der Projektmanagement-Unternehmen erwartet in den nächsten fünf Jahren einen Anstieg dieser Zahl. Laut der Studie 2020 Pulse of the Profession zeichneten sich 42 Prozent der Projekte im vergangenen Jahr durch „hohe Komplexität" mit durchschnittlich 24 Mitgliedern im Kernteam im Vergleich zu 8 Mitgliedern bei Projekten mit „niedriger Komplexität" aus.

„Die einschlägigen Kompetenzen für Projekte gehen weit über die üblichen technischen Fähigkeiten hinaus, die seit Generationen verlangt wurden", ergänzte DePrisco. „Dies wird besonders offensichtlich werden, wenn mehr umfangreiche Projekte starten, um die weltweite Infrastruktur zu verbessern, Maßnahmen für Cybersicherheit zu optimieren und Ähnliches mehr."

Weitere Informationen finden Sie unter 2020 Pulse of the Profession In-Depth Report: Tomorrow’s Teams Today.

Über Project Management Institute (PMI)

Das Project Management Institute (PMI) ist der weltweit führende Verband für Personen, die beruflich im Projekt-, Programm- oder Portfoliomanagement tätig sind. Durch globale Interessenvertretung, Zusammenarbeit, Ausbildung und Forschung arbeiten wir daran, mehr als drei Millionen Fachleute auf der ganzen Welt auf die Projektwirtschaft vorzubereiten: die kommende Wirtschaft, in der die Arbeit und die einzelnen Personen um Projekte, Produkte, Programme und Wertströme herum organisiert sind. Seit nunmehr 50 Jahren arbeiten wir in fast allen Ländern der Welt daran, Karrieren zu fördern, den Erfolg von Unternehmen zu verbessern und die Entwicklung des Berufs des Projektmanagers durch weltweit anerkannte Standards, Zertifizierungen, Communities, Ressourcen, Tools, akademische Forschung, Publikationen, Weiterbildungskurse und Vernetzungsmöglichkeiten voranzubringen. Als Teil der PMI-Familie schafft ProjectManagement.com globale Online-Communities, die mehr Ressourcen, bessere Tools, umfangreichere Netzwerke und breitere Perspektiven bieten. Besuchen Sie uns auf www.PMI.org, www.projectmanagement.com, www.facebook.com/PMInstitute und auf Twitter @PMInstitute.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200316005844/de/

Contacts

Medien:
Mary Ortega
Tel.: 610-356-4600 x7030
mary.ortega@pmi.org