Warum ich jetzt auf der Lauer liege bei Walt Disney

·Lesedauer: 3 Min.
Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie
Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie

Ja, ich liege bei der Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) jetzt auf der Lauer. Auch wenn ich die Anteilsscheine erst kürzlich quasi gekauft habe, sind die Aktien des US-amerikanischen Medien- und Freizeitkonzerns noch immer weit oben auf der Watchlist.

Im Endeffekt und allgemein gesagt können wir festhalten: Walt Disney ist für mich ein idealer Mix aus Turnaround und Wachstum. Streaming und Freizeitparks thematisieren diese beiden Möglichkeiten operativ sehr deutlich.

Aber für mich könnte genau diese Aktie gerade jetzt eine überaus interessante Wahl sein. Warum das Ganze und warum ich jetzt auf der Lauer liege? Eine ausgezeichnete Frage!

Walt Disney: Probleme bessern sich, nicht umgekehrt

Sollte die Aktie von Walt Disney jetzt besonders stark korrigieren, so bin ich überzeugt: Das hat gar nichts mit der operativen Verfassung zu tun. Im Endeffekt bin ich der Überzeugung, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Ausgangslage bessert, sogar höher ist als umgekehrt. Lass uns das noch ein wenig weiter ausführen.

Walt Disney blickt auf anderthalb Jahre im Rahmen einer Pandemie zurück. Das heißt, es fehlten hohe Anteile der ansonsten wirklich starken Umsätze aus dem Freizeitparksegment. Über 26 Mrd. US-Dollar erlöste der US-Konzern im Jahr 2019 und ohne Pandemie in diesem Segment. Genau hier dürfte es Besserung mit einem fortschreitenden Impfprozess und konsequent erweiterter Öffnungen nach der Pandemie geben.

Im Gegensatz dazu gibt es jetzt im Allgemeinen Unsicherheit über eine mögliche Wirtschaftskrise. Sollte Evergrande, ein chinesischer Immobilienkonzern, pleitegehen, könnte das die Wirtschaftswelt natürlich tangieren. Aber auch operativ diese spezielle Aktie?

Ich glaube: Walt Disney dürfte selbst ein Worst-Case-Szenario bei Evergrande ziemlich gut wegstecken. Zumindest deutlich besser als die operativen Einbußen im Freizeitparksegment. Insofern bin ich weiterhin überzeugt: Operative Besserung ist das wahrscheinlichere Szenario. Gepaart mit einem günstigeren Aktienkurs liege ich hier gerne auf der Lauer.

Die Bewertung im Vergleich

Ob Walt Disney jetzt günstig oder teuer ist, das können wir einfach mal unbeantwortet lassen. Mit Volatilität könnten die Anteilsscheine jedenfalls preiswerter werden. Ich glaube: Auch das könnte einen Grund rechtfertigen, um sich auf die Lauer zu legen.

Lass uns ein wenig den Betrachtungswinkel erweitern: Walt Disney kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 324,5 Mrd. US-Dollar. Zugegebenermaßen ist das alles andere als klein. Netflix (WKN: 552484), um eine gängige Vergleichsgröße im Streaming einzuführen, kommt auf einen Börsenwert von 254,6 Mrd. US-Dollar. Im Endeffekt trennen die beiden Streamer nur 69,9 Mrd. US-Dollar Börsenwert. Natürlich auch mit Blick auf 173 Mio. Streamer und 209 Mio. Streamer und weiterhin 36 Mio. aktive Accounts. Aber zu Walt Disney gehört schlussendlich auch noch ein milliardenschweres Freizeitparksegment. Mindestens.

Mir zeigt dieser Größenvergleich ebenfalls, dass jetzt ein guter Zeitpunkt sein könnte, um sich langfristig orientiert auf die Lauer zu legen. Operative und strategische Ausgangslage sowie fundamentale Bewertung im Vergleich sind für mich jedenfalls interessant.

Der Artikel Warum ich jetzt auf der Lauer liege bei Walt Disney ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.