Laudrup: "Um den neuen Messi zu sehen, müssen wir noch warten"

Der Streit darüber, ob Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo besser ist, endet häufig ohne Ergebnis. Michael Laudrup hat jedoch eine eindeutige Meinung.

Oft werden junge und aufstrebende Talente vorschnell zu neuen Superstars stilisiert, sind dann 'der neue Messi ' oder 'der neue Ronaldo '. Michael Laudrup vertrat bei Omnisport jedoch eine andere Meinung: "Nein, im Moment gibt es keinen neuen Messi. Um einen neuen Messi zu sehen, müssen wir warten. Ich denke nicht, dass ich den nächsten Messi noch zu Lebzeiten mitbekomme", sagte er.

Zuletzt wurde der Titel des 'neuen Messi' auch öfter an Paulo Dybala vergeben . Der Däne sah das kritisch: "Ich denke nicht, dass ihm der Vergleich mit Messi hilft, weil er nicht Messi ist. Trotzdem ist er ein sehr talentierter Spieler."

Einen Spieler wie den Star des FC Barcelona würde man nur einmal in einer Generation vorfinden. Laudrup sagte: "Man sieht einen Spieler wie ihn alle zehn Jahre oder alle 15 Jahre. Vielleicht müssen wir 25, 30 oder 50 Jahre warten, um einen Spieler wie ihn zu sehen."

Der 53-Jährige spielte selbst zu seiner aktiven Zeit unter anderem bei Juventus Turin und Real Madrid . Aktuell trainiert er Al Rayyan in der ersten Liga Katars.