Lauda sieht Hamilton vorn und warnt vor Ferrari

Niki Lauda wurde dreimal Weltmeister

Am Sonntag (ab 7.10 Uhr im LIVETICKER) geht es für die Formel 1 in die neue Saison. Davor spricht Niki Lauda über die Titelfavoriten und stallinterne Machtkämpfe bei Mercedes.  

Der Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzende sagte in der Sport Bild über die Konkurrenten von Mercedes: "Ich sehe sowohl Ferrari, als auch Red Bull als starke Konkurrenz, denn die Motivation uns endlich mal vom Thron zu stoßen ist hoch."

Zu Vettel meint der dreimalige Ex-Weltmeister: "Der Druck auf Ferrari und Vettel ist höher als bei uns, denn wir haben die letzten Jahre ja andauernd gewonnen." Auch Max Verstappen von Red Bull sieht er stark, fügt aber hinzu, dass dieser im Kopf klar bleiben muss.

Lauda sieht Hamilton an der Spitze

Für ihn ist dennoch Lewis Hamilton der beste Fahrer. Über den Weltmeister sagte er, dass er "eigentlich perfekt drauf" sei: "Schon 2017 war er stark wie nie. Schnell, fehlerfrei, fokussiert, mit sich im Rennen. Für mich der Beste."


Auf die Frage, ob man diese Saison einen teaminternen Kampf zwischen Valtteri Bottas und Superstar Hamilton bei Mercedes erwarten darf, antwortete Lauda: "Nein. Beide Fahrer respektieren sich. Da ist anders als damals mit Nico. Unsere Gegner sind die anderen Teams."

Zwischen Hamilton und seinem damaligen Teamkollegen Nico Rosberg war es immer wieder zu Streitereien und Machtkämpfen gekommen.