Last-Minute-Chance bei W. P. Carey: Es gibt (noch) 5,6 % Dividendenrendite

Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende

W. P. Carey (WKN: A1J5SB) besitzt derzeit noch 5,6 % Dividendenrendite. Das ist zumindest der Wert, den wir erhalten, wenn wir die aktuelle Jahresdividende von ca. 4,24 US-Dollar mit einem Aktienkurs von 75,91 US-Dollar ins Verhältnis setzen. Wie lange das noch so bleiben wird, das ist die große Frage.

Im Endeffekt hätten Kurzentschlossene sich deutlich mehr Dividendenrendite sichern können. Nach einer Phase des Abverkaufs waren zuletzt sogar wieder über 6 % Ausschüttungsrendite drin. Ein inzwischen wieder gestiegener Aktienkurs verhindert das jedoch im Moment.

Trotzdem könnte bei W. P. Carey jetzt noch eine Last-Minute-Chance vorhanden sein. Natürlich ist es möglich, dass der REIT auch weiter korrigiert, der Gesamtmarkt ist insgesamt volatil. Aber auf dem jetzigen Bewertungsmaß ist zumindest eine attraktive Value-Chance vorhanden.

W. P. Carey: Eine Last-Minute-Chance?

Vieles ist möglich, mittel- und langfristig auch, dass die Investoren sagen: Mensch, wäre ich mal bei W. P. Carey mit 5,6 % Dividendenrendite eingestiegen. Übrigens: Das Kurs-FFO-Verhältnis dürfte im Geschäftsjahr 2022 bei voraussichtlich 14,5 liegen. Auch das schafft Werte, die der Inflation etwas entgegensetzen können.

Zumal ich überzeugt bin, dass die derzeitigen 5,6 % Dividendenrendite erst der Anfang sein können. Und zwar nicht langfristig, sondern womöglich auch mittelfristig. Im Endeffekt gilt weiterhin, dass ein solides, defensives Portfolio vorhanden ist, bei dem 59 % der Mieter mittelfristig mehr Miete aufgrund der Verträge mit Inflationsschutz zahlen müssen. Nach dem Jahr 2022 mit hohen und teilweise zweistelligen Inflationsraten spricht für mich einiges dafür, dass es im kommenden Jahr deutlich mehr Umsätze im Vermietungsgeschäft gibt. Ein deutliches Wachstum bei den Funds from Operations je Aktie halte ich zumindest für möglich.

Wenn W. P. Carey daher solide Wachstumsraten liefert, würde sich mindestens das Kurs-FFO-Verhältnis weiterhin verbilligen. Es wäre Raum für eine Erhöhung der Dividende vorhanden, auch über das derzeitige quartalsweise Niveau von 0,2 US-Cent je Aktie und Quartal. Das könnte eine Neubewertung anregen, auch vor dem Hintergrund, dass es eben jetzt bereits 5,6 % Dividendenrendite gibt.

Eher ein stagnierender Value-Titel?

Die Aktie von W. P. Carey ist für mich wie ein stagnierender Value-Titel bepreist. 5,6 % Dividendenrendite und ein Kurs-FFO-Verhältnis von 14,5 (am unteren Ende der 2022er-Prognose) sehen trotzdem nicht zu teuer aus. Im Zweifel sollten sich Investoren fragen, ob dieses Bewertungsmaß auch mit Stagnation attraktiv sein könnte. Auch das würde ich zumindest nicht verneinen.

Die eigentliche Last-Minute-Chance ist für mich jedoch, dass der US-REIT mit seinem eingebauten Inflationsschutz das Potenzial hat, moderat zu wachsen. Wenn man das jetzt richtig ausspielt und die Leerstandsquoten gering bleiben, dann sage ich: Mit 5,6 % Dividendenrendite ist das Gesamtpaket sehr attraktiv.

Der Artikel Last-Minute-Chance bei W. P. Carey: Es gibt (noch) 5,6 % Dividendenrendite ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool empfiehlt W.P.Carey.

Motley Fool Deutschland 2022