"Lasse mich nicht mehr aufschneiden": Jane Fonda schwört Schönheits-OPs ab

teleschau

Trotz ihrer 82 Jahre sieht Jane Fonda noch immer blendend aus - auch, weil sie mit Schönheits-Operationen nachgeholfen hat. Dieses Kapitel hat die Schauspielerin nun in einem Interview endgültig geschlossen.

Man kann nicht ewig jung bleiben - auch nicht, wenn man Jane Fonda heißt. Die Schauspielerin, mittlerweile 82 Jahre alt, war über viele Jahrzehnte als Sexsymbol berühmt-berüchtigt und der Traum vieler Männer. Um ihre Jugend möglichst lange zu konservieren, legte sich Fonda nicht nur einmal unters Messer. "Ich kann nicht so tun, als wäre ich nicht eitel", gab sie nun in einem Interview mit der "Elle Canada" zu. Gleichzeitig teilte sie aber einen Entschluss mit: "Es wird keine plastische Chirurgie mehr geben - ich lasse mich nicht mehr aufschneiden." Sich selbst zu akzeptieren, falle Fonda aber nicht immer leicht, wie sie offenbarte: "Ich muss jeden Tag daran arbeiten."

Sie wolle der Tatsache, dass sie in der Vergangenheit oftmals mit sich selbst zu kämpfen hatten, gegenüber ihren Fans offen begegnen, wie die 82-Jährige betonte: "Ich versuche sehr deutlich zu machen, dass es für mich ein langer und anhaltender Kampf war. Ich poste Bilder von mir, auf denen ich abgemagert aussehe." Einmal habe sie sogar einen Schnappschuss mit herausgenommener Zahnprothese gepostet. Schon in der HBO-Dokumentation "Jane Fonda in Five Acts" sagte die zweifache Oscar-Preisträgerin: "Ich bin glücklich damit, dass ich für mein Alter gut aussehe, aber ich habe plastische Eingriffe machen lassen. Ich werde darüber nicht lügen."