Zu lasches Training unter Ancelotti? Lewandowski verteilt Seitenhieb an Ex-Bayern-Trainer

Die Bayern haben aktuell mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Lewandowski sieht das offenbar auch in zu laschem Training unter Ancelotti begründet.

Thiago , Arjen Robben , Thomas Müller , Juan Bernat , David Alaba - einige Stars des FC Bayern haben oder hatten in der aktuellen Saison mit muskulären Verletzungen zu kämpfen. Stürmer Robert Lewandowski sieht den Grund dafür aber nicht etwa in zu intensivem Training unter Jupp Heynckes , vielmehr verteilt der Pole einen Seitenhieb an dessen Vorgänger Carlo Ancelotti .

"Wenn viele Muskel-Verletzungen passieren, muss man nicht die letzten Wochen des Trainings beobachten, sondern zwei, drei Monate zurückgehen", betonte Lewandowski in der Sport Bild . "Es ist wahrscheinlicher, dass dort der Grund liegt."

Von zu laschen Einheiten unter Ancelotti war im Zuge von dessen Entlassung nach der 0:3-Niederlage in Paris Ende September bereits häufiger die Rede. "Wenn zu wenig trainiert wird, muss man individuell etwas machen", sagte Lewandowski weiter.