Larissa Marolt wird "Topmodel"-Jurorin in der Schweiz

·Lesedauer: 1 Min.
Larissa Marolt wird in der Jury von "Switzerland's Next Topmodel" sitzen. (Bild: 2019 Gisela Schober/Getty Images for Mon Cheri)
Larissa Marolt wird in der Jury von "Switzerland's Next Topmodel" sitzen. (Bild: 2019 Gisela Schober/Getty Images for Mon Cheri)

Mehr als zehn Jahre nach ihrem Sieg bei "Austria's next Topmodel" und ihrer anschließenden Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" wechselt Larissa Marolt die Seiten: In "Switzerland's Next Topmodel" wird sie demnächst in der Jury sitzen.

Aus dem deutschsprachigen Unterhaltungsfernsehen ist Larissa Marolt schon lange nicht mehr wegzudenken: Ob bei Reality-Formaten wie "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (2014) oder in Serien wie der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" - seit ihrem Sieg bei "Austria's Next Topmodel" im Jahr 2009 und ihrer darauffolgenden Teilnahme an "Germany's Next Topmodel" stand Larissa Marolt schon vor so mancher Kamera. Nun, zwölf Jahre später, kehrt Marolt zum "Topmodel"-Format zurück. Allerdings in einer anderen Funktion.

Wie die inzwischen 28-Jährige bei Instagram verriet, wird sie Teil der Jury von "Switzerland's Next Topmodel 2021": "Freue mich mitteilen zu dürfen, dass ich Teil der Jury und Teamleader von Switzerland's Next Topmodel 2021 sein werde", schreibt sie. Die Dreharbeiten hätten bereits begonnen, die neue Staffel laufe im Herbst an. An Marolts Seite werden das Model Manuela Tatjana Frey (24) und der Modeunternehmer Papis Loveday (44) die Jury komplettieren.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.