Langlauf: Norweger Nygaard gewinnt 94. Wasalauf

Der norwegische Skilangläufer Andreas Nygaard hat den 94. Wasalauf gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich am Sonntag nach 90 Kilometern von Sälen nach Mora knapp vor dem Schweden Bob Niemi Impola durch, der damit den ersten Heimsieg für das Gastgeberland seit 2012 verpasste.

Der norwegische Skilangläufer Andreas Nygaard hat den 94. Wasalauf gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich am Sonntag nach 90 Kilometern von Sälen nach Mora knapp vor dem Schweden Bob Niemi Impola durch, der damit den ersten Heimsieg für das Gastgeberland seit 2012 verpasste.

Nygaard benötigte für die traditionell in klassischer Technik gelaufene Distanz bei teils heftigem Schneefall 4:24:36 Stunden. Dies war die schlechteste Zeit seit 2007, der Streckenrekord des Schweden Jörgen Brink aus dem Jahr 2009 liegt bei 3:38:41 Stunden.

Vorjahressieger John Kristian Dahl (Norwegen) verpasste seinen vierten Sieg als 44. deutlich. Der Russe Ilja Tschernoussow, der wohl nachträglich Olympiagold von Sotschi 2014 über 50 km erhalten wird (ursprünglich Bronze), war als 24. ebenfalls chancenlos. Deutsche Läufer kamen nicht unter den besten 100 ins Ziel.

Bei den Frauen sicherte sich die Schwedin Lina Korsgren ebenfalls ihren ersten Wasalauf-Sieg. Korsgren lag nach 4:41:50 Stunden fast fünf Minuten vor der zweitplatzierten Norwegerin Astrid Öyre Slind. Vorjahressiegerin Britta Johansson Norgren (Schweden) wurde Vierte, der Streckenrekord der Norwegerin Vibeke Skofterud (4:08:24/2012) geriet nicht in Gefahr.

Mehr bei SPOX: Ringwald sprintet knapp am Podest vorbei | Sprint-WM: Nico Ihle auf dem undankbaren vierten Platz | Deutsche Kombinierer-Duos verpassen in Lahti das Podest