Langjähriger FIA-Präsident Max Mosley verstorben

·Lesedauer: 1 Min.
Max Mosley ist im Alter von 81 Jahren gestorben (Bild: imago images / HochZwei)
Max Mosley ist im Alter von 81 Jahren gestorben (Bild: imago images / HochZwei)

Max Mosley (1940-2021) ist tot. Dies habe sein Wegbegleiter Bernie Ecclestone (90) der britischen "BBC" bestätigt. Der langjährige Präsident des Automobilweltverbandes FIA sei im Alter von 81 Jahren verstorben. In dieser Rolle war er zwischen 1993 und 2009 aktiv. Zusammen mit Ecclestone prägte er die Formel 1 - besonders die Sicherheit in der Königsklasse des Motorsports.

Es sei, "wie einen Bruder zu verlieren", erklärte jener der "BBC". "Er hat viele gute Dinge getan, nicht nur für den Motorsport, auch für die Autoindustrie. Er war sehr gut darin, sicherzustellen, dass die Leute Autos gebaut haben, die sicher waren", meinte Ecclestone.

Auch der "Daily Mail" bestätigte Ecclestone demnach den Tod Mosleys. Sie hätten sich gut verstanden. "Dies hat bedeutet, dass einer von uns den anderen kritisieren konnte, wenn wir eine bestimmte Idee nicht mochten." Die beiden seien stets in Kontakt geblieben und hätten oftmals miteinander gesprochen.