Nach langem Koma: So geht es Nouri heute

SPORT1

Seit dem 8. Juli 2017 ist für Abdelhak Nouri an ein normales Leben nicht mehr zu denken.

An jenem verhängnisvollen Tag brach der damalige Jungstar von Ajax Amsterdam bei einem Testspiel gegen Werder Bremen wegen eines Herzstillstands zusammen, sein Schicksal bewegte die Fußball-Welt.

Auch weil der damals 20-Jährige nicht richtig behandelt wurde, trug Nouri schwere Hirnschäden davon.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Sein tägliches Leben spielt sich seitdem im Bett ab. Ein gutes Jahr später wachte zwar Nouri aus dem Koma auf, dennoch bewegten sich die gesundheitlichen Fortschritte auf Minimalniveau. 

"Er ist wach, er schläft, er isst, er rülpst"

Nun berichtete seine Familie in der niederländischen TV-Show De Wereld Draait Door über kleinere Verbesserungen beim heute 22-Jährigen.

"Appie geht es gut. Also so gut, wie möglich. Er liegt nicht mehr im Koma. Er ist wach, er schläft, er isst, er rülpst, aber er steht nicht auf", schilderte sein Bruder Abderrahim.

Und weiter: "Wenn er eine gute Phase hat, gibt es eine Form der Kommunikation, dann zieht er die Augenbrauen hoch. Lange halten die Phasen aber noch nicht an, sie scheinen für ihn anstrengend wie Hochleistungssport zu sein."

Abdelhak Nouri wird mittlerweile in einem speziellen Appartement in der Nähe seines Elternhauses gepflegt.

Er galt vor seinem tragischen Schicksalsschlag als eines der größten Ajax-Talente. Der Mittelfeldspieler durchlief von der U15 bis zur U21 sämtliche Auswahlmannschaften der Niederlande.