Lange vor Elfer! Schmeichel beklagte Laser beim Schiri

·Lesedauer: 2 Min.
Lange vor Elfer! Schmeichel beklagte Laser beim Schiri
Lange vor Elfer! Schmeichel beklagte Laser beim Schiri
Lange vor Elfer! Schmeichel beklagte Laser beim Schiri

Der Elfmeter in der Verlängerung war der große Aufreger im EM-Halbfinale zwischen England und Dänemark - auch, weil Dänemarks Torhüter Kasper Schmeichel vor der Ausführung mit einem Laserpointer irritiert wurde.

"Es gab einige Dinge, die von den Zuschauern nicht unbedingt fair waren, aber wenn viel auf dem Spiel steht, dann sind natürlich alle Mittel erlaubt", sagte Dänemarks Jannik Vestergaard nach dem Spiel: "Ich habe es beim Elfmeter nicht gesehen, aber ich habe es in der ersten Halbzeit bemerkt und auch gesehen, dass Pierre-Emile Höjbjerg den Schiedsrichter in der zweiten Halbzeit darauf hingewiesen hat."

Inzwischen hat Schmeichel selbst verraten, dass er sich ebenfalls bereits lange vor dem Strafstoß, den Harry Kane im Nachschuss zum englischen Siegtreffer verwandelte, über die Laserpointer-Attacken beschwert hatte.

Schmeichel beklagte Laserpointer beim Schiri

"Ich habe es beim Elfmeter nicht bemerkt, weil es von der rechten Seite hinter mir kam", erklärte Schmeichel, "aber ich habe es in der zweiten Hälfte bemerkt".

Er habe sich daraufhin beim niederländischen Unparteiischen Danny Makkelie beschwert: "Ich habe es dem Schiedsrichter gesagt. Und er hat daraufhin etwas zu den anderen Offiziellen gesagt."

Für Besserung sorgte das allerdings nicht, wie die TV-Aufnahmen von den Momenten vor der Ausführung von Kanes Strafstoß in der 104. Minute beweisen.

Uli Hoeneß' Klartext zur DFB-Zukunft mit Flick - und der Abschied von Thomas Helmer: EM Doppelpass

am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Zumindest nachträglich könnte dem englischen Fußballverband allerdings Ärger drohen, die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte am Donnerstag Ermittlungen wegen des Vorfalls angekündigt.

Zudem werden die "Störungen" bei der dänischen Nationalhymne und das Abbrennen von Feuerwerkskörpern durch englische Anhänger untersucht.

England-Experte fordert lebenslange Sperre

Englische Experten und Fans zeigten sich nach dem Finaleinzug enttäuscht vom Verhalten ihrer Landsleute.

"Wenn jemand einen Laserstift auf Schmeichel gerichtet hat, sollte er lebenslang gesperrt werden", twitterte der ehemalige Liverpool- und England-Stürmer Stan Collymore.

Auch mehrere Fans forderten eine ähnliche Strafe für den Stadion-Besucher. Die Aktion sehe "schrecklich" und "schändlich" für England aus.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.