Landsmann Mido stellt Mohamed Salahs Liverpool-Verbleib in Frage

Salah ist seit seinem Wechsel nach Liverpool in starker Form. Der Ägypter Mido erwartet nicht, dass sein Landsmann lange bei den Reds bleiben wird.

Mohamed Salah fasst beim zweiten Anlauf Fuß in England. Der Ägypter führt seit dem Sieg des FC Liverpool über Southampton die Torschützenliste der Premier League an und begeistert auch seinen Trainer Jürgen Klopp. Sein Landsmann Mido, der einst selbst auf der Insel spielte, vermutet, dass der Offensivstar bald zu einem absoluten Spitzenklub wie  Real Madrid wechseln könnte.

Gerade bei seinem zweiten Treffer gegen Southampton stellte Salah seine Qualitäten unter Beweis. "Diese Sprints in die Tiefe sind seine größte Stärke", schwärmte Klopp. Bei Twitter zweifelte der ehemalige ägyptische Nationalspieler Mido nun aber, dass sich der Deutsche besonders lange am 25-Jährigen erfreuen kann. "Mohamed Salah hat die Mentalität, um für viele Klubs auf Top-Niveau zu kicken. Und das ist es, was uns Ägyptern immer gefehlt hat, wenn wir die Chance hatten, in Europa zu spielen. Ich glaube, dass Salah nicht allzu lange in Liverpool bleiben wird. Bald geht er zu Real Madrid", so der 34-Jährige.

Salah kam im Sommer für etwa 42 Millionen Euro von der AS Rom zu den Reds und steht wettbewerbsübergreifend bereits bei 18 Torbeteiligungen in 18 Spielen. Vor seiner erfolgreichen Zeit in Italien konnte er sich beim FC Chelsea nicht durchsetzen.