Lana del Rey aufgewühlt über Festnahme von mutmaßlichem Kidnapper

Lana Del Rey

Die US-Popsängerin Lana Del Rey hat aufgewühlt auf die Festnahme eines Mannes reagiert, der sie mutmaßlich als Geisel nehmen wollte. Zu Beginn eines Konzerts am Montagabend (Ortszeit) in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia sagte die 32-Jährige unter Tränen, sie sei "emotionaler" als sie noch vor diesem Auftritt gedacht habe.

"Ich will nur sagen, ich bin glücklich, mit Euch Leuten zusammen zu sein", sagte die Sängerin, während sie auf der Bühne hin- und herging und aufmunternde Rufe aus dem Publikum erklangen. "Wenn ich ein kleines bisschen flatterig bin, dann habt einfach Geduld mit mir", fügte sie hinzu.

Kurz vor ihrem Konzert drei Tage zuvor in Orlando hatte die Polizei in der Nähe des Veranstaltungsorts einen 43-Jährigen festgenommen, der ein Messer und eine Eintrittskarte zu Del Reys Auftritt dabei hatte.

Der Mann steht laut einem Gerichtsdokument unter dem Verdacht, eine Entführung geplant zu haben. Auch wird ihm ein schwerer Fall von Stalking angelastet. Die Seite des Mannes im Internetnetzwerk Facebook zeigt, dass er von Lana del Rey besessen ist.