Lakers-Schock! Ball verletzt raus

Lonzo Ball musste das Halbfinale der NBA Summer League im dritten Viertel verletzt abbrechen

Die Los Angeles Lakers bangen um ihren Hoffnungsträger Lonzo Ball.

Der Rookie-Pointguard verletzte sich beim 108:98-Halbfinalsieg in der NBA Summer League gegen die Dallas Mavericks an der rechten Wade, musste das Spielfeld im dritten Viertel verlassen und kehrte nicht mehr zurück.

Bis dahin hatte der Nummer-2-Pick aber wie gewohnt dominiert und mit 16 Punkten und zehn Assists sogar ein Double-Double verbucht - das einzige aller Akteure an diesem Abend.

"Wir sind vorsichtig"

"Es ist das erste Mal, dass meine rechte Wade zwickt", sagte Ball nach seiner Auswechslung. "Wir sind nur vorsichtig. Ich wollte eigentlich wieder raus aufs Feld, aber das Ärzte-Team wollte sich um mich kümmern."

Der 19-Jährige gab sich aber zuversichtlich, im Summer-League-Finale gegen Portland, das die Memphis Grizzlies knapp mit 87:82 besiegen konnte, am Montag wieder dabei sein zu können: "Ich werde mich heute und morgen rund um die Uhr behandeln lassen. Wir spielen erst um 19 Uhr, hoffentlich bin ich dann wieder einsatzfähig."

Smith jr. bester Mavericks-Akteur

Neben Ball glänzten für die Lakers Kyle Kuzma mit 24 Punkten und Thomas, der sechs seiner sieben Distanzwürfe versenkte, mit 20 Zählern. Insgesamt bestach das gesamte Team von Präsident "Magic" Johnson im Halbfinale mit einer astronomischen Dreierquote von 77 Prozent.

Bei den Mavericks hielt Top-Pick Dennis Smith jr. mit 21 Punkte zwar dagegen, konnte gegen den Dreier-Regen der Lakers am Ende aber nichts ausrichten.