Werbung

Lakers patzen, Mavs feiern ohne Star-Duo

Lakers patzen, Mavs feiern ohne Star-Duo
Lakers patzen, Mavs feiern ohne Star-Duo

Nationalmannschafts-Kapitän Dennis Schröder hat mit den Los Angeles Lakers einen Dämpfer kassiert.

Im engen Kampf um die Playoffs in der NBA verlor der Rekordmeister bei den Houston Rockets mit 110:114, Schröder kam auf 16 Punkte. Die Lakers, die erneut ohne den verletzten LeBron James spielten, liegen in der Western Conference mit 34 Siegen und 36 Niederlagen auf Platz zehn.

Einen Sieg besser stehen die Dallas Mavericks da. Das Team um Nationalspieler Maximilian Kleber gewann bei den San Antonio Spurs nach Verlängerung mit 137:128 - und das, obwohl mit Luka Doncic und Kyrie Irving die beiden Superstars zum dritten Mal hintereinander fehlten.

Embiid einmal mehr überragend

Kleber erzielte unterdessen drei Punkte und holte zwei Rebounds. In der Nacht zu Sonntag empfangen die Lakers die Mavs zum direkten Duell.

Ihren sechsten Sieg in Serie feierten unterdessen die Philadelphia 76ers.

Beim 118:109 bei den Cleveland Cavaliers überragte einmal mehr Joel Embiid mit 36 Punkten und 18 Rebounds. James Harden kam auf 28 Zähler. Die 76ers sind mit ihrer Erfolgsserie in der NBA momentan das Team der Stunde und liegen im Osten weiterhin auf Platz drei.