Lady Di: Die Paparazzi hetzten sie wie ein Rudel Hunde

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
In der BBC-Dokumentation "Diana, 7 Days" sprechen Prinz William und Prinz Harry über den Tod ihrer Mutter Diana - und erheben schwere Vorwürfe.

Viel wurde in den vergangenen 20 Jahren gesagt, geschrieben und diskutiert über den schlimmen Unfalltod von Prinzessin Diana (1961-1997). Zwei, die zu dem Thema bisher geschwiegen haben, sind ihre Kinder Prinz William (35) und Prinz Harry (32). Zum 20. Todestag ihrer Mutter sprachen die Söhne der "Königin der Herzen" erstmals ganz offen über den Tod ihrer Mutter. In "Diana, 7 Days", einer BBC-Dokumentation, die am Sonntag in Großbritannien ausgestrahlt wird, kommen die beiden zu Wort - und erheben äußerst schwere Vorwürfe gegen die Paparazzi, die das Leben von Diana zur Hölle gemacht haben sollen.

Unfassbare Szenen

Oft habe William versucht, seine Mutter aufzuheitern, die durch das Eingreifen der Presse keine ruhige Minute in der Öffentlichkeit hatte. Bei jedem einzelnen Gang habe eine ganze Meute an Fotografen bereits auf sie gewartet, die sie "wie ein Rudel Hunde verfolgte, jagte, belästigte, beleidigte und anspuckte" - nur, um eine Reaktion für ihre Schnappschüsse zu bekommen.

Sein Bruder, Prinz Harry, erzählt von noch viel schlimmeren Szenen, mit denen er sehr zu kämpfen gehabt habe. "Die Leute, die sie in den Tunnel verfolgt haben, waren die gleichen Leute, die Fotos von ihr geschossen haben, als sie noch auf dem Rücksitz des Autos im Sterben lag." Seinem Bruder und ihm hätten gut unterrichtete Quellen mehrfach erklärt, dass seine Mutter Diana eine schwere Kopfverletzung gehabt habe, sie zunächst aber noch am Leben gewesen sei. "Und diese Leute, die den Unfall verursacht haben", hätten Fotos geknipst, statt ihr zu helfen.

In der Nacht zum 31. August 1997 prallte das Auto, in dem Prinzessin Diana und ihr damaliger Partner Dodi Al-Fayed (1955-1997) saßen, in einer Pariser Unterführung an einen Tunnelpfeiler. Wenige Stunden später erlag Lady Di ihren Verletzungen in einem Krankenhaus.

Foto(s): Uppa-ipol-Globe Photos, Inc/Imagecollect.com