Nicht zu LA Galaxy: Wesley Sneijder bestätigt Wechsel von OGC Nizza nach Katar

Überraschender Transfer des Champions-League-Siegers von 2010: Statt in die USA zieht es Wesley Sneijder nach Katar.

Der niederländische Ex-Nationalspieler Wesley Sneijder wechselt von OGC Nizza nach Katar zum  Al-Gharafa Sports Club. Das bestätigte der Klub auf seiner Twitter-Seite.

Sneijder erklärte seinen Transfer zu Al-Gharafa bei RTL Boulevard: "Es ist ein schönes Abenteuer und eine nette Herausforderung. Ich freue mich, mit meiner Familie diesen Schritt zu machen.“

Der Wechsel nach Katar kommt durchaus überraschend. Zwar war damit gerechnet worden, dass Sneijder Nizza nach nur wenigen Monaten wieder verlässt, jedoch galt der MLS-Klub Los Angels Galaxy bisher als klarer Favorit auf seine Verpflichtung.

Bei Nizza nicht überzeugend

Sneijder, der auch für Ajax, Real Madrid und Inter Mailand spielte, war erst im vergangenen Sommer ablösefrei von Galatasaray nach Nizza gewechselt. Dort erfüllte er unter Lucien Favre die hohen Erwartungen nicht und kam bisher nur in fünf Partien zum Einsatz.

Bei Al-Gharafa wird Sneijder auf weitere Ex-Europa-Legionäre treffen: Zum Kader des türkischen Trainers Bülent Uygun gehören unter anderem Yassine Chikhaoui (einst beim FC Zürich), Luis Jimenez (Inter Mailand) und Vladimir Weiss (Manchester City).