Löwen feiern Tor-Gala und Viererpacker! Pleite für Bayern

SID
·Lesedauer: 2 Min.

Der ehemalige Bundesligist 1. FC Saarbrücken hat am neunten Spieltag der 3. Liga die Tabellenführung übernommen. Der Aufsteiger gewann gegen Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden mit 2:1 (1:1).

Sebastian Jacob (90.+1) sicherte mit seinem Treffern Tabellenplatz eins (19 Punkte). Christoph Daferner (17.) hatte Dresden in Führung gebracht, Nicklas Shipnoski (45.) sorgte für das 1:1 zugunsten des FCS.

Der FCS löste den FC Ingolstadt an der Spitze ab, die Schanzer hatten am Freitagabend 4:1 (3:1) gegen den SV Wehen Wiesbaden gewonnen (Service: Tabelle der 3.Liga).

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

1860 München gewann dank Viererpacker Dennis Dressel zu Hause mit 6:1 (2:0) gegen den Halleschen FC.

Dressel (41./45.+2/56./71.), Oldie Sascha Mölders (58.) und Erik Tallig (79.) schossen die Tore für den TSV 1860. Terrence Boyd (63.) markierte das Ehrentor für den HFC.

Lautern feiert knappen Sieg - Bayern verliert

Der 1. FC Kaiserslautern kam beim FSV Zwickau zu einem 2:1 (0:0)-Erfolg (Service: Spielplan der 3. Liga).

Für den FCK trafen Marvin Pourie (57., Foulelfmeter) und Hendrick Zuck (87.), Marco Schikora (77.) schoss den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für den FSV.

Der 1. FC Magdeburg feierte von den Klubs im Tabellenkeller durch ein 2:1 (0:0) gegen Bayern München II, den Meister der vergangenen Saison, ebenfalls einen wichtigen Dreier.

Maximilian Franzke (49.) und Raphael Obermair (60.) zeichneten für die FCM-Tore verantwortlich. Timo Kern (79., Foulelfmeter) gelang nur noch das Anschlusstor.

Insgesamt drei Partien konnten am Wochenende nicht ausgetragen werden.

Betroffen waren die Begegnungen Hansa Rostock-Türkgücü München, SV Meppen-Waldhof Mannheim und SpVgg Unterhaching-SC Verl. Damit konnten schon neun Spiele in der laufenden Saison wegen Corona nicht stattfinden.