Das sagt Löw zum Khedira-Wechsel

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Bundestrainer Joachim Löw hat die Rückkehr von Sami Khedira in die Bundesliga begrüßt.

"Aus meiner Sicht ist er ein absoluter Gewinn für Hertha und die Bundesliga", sagte Löw dem Nachrichtenportal t-online. "Ich habe mich sehr über diese Nachricht gefreut, sowohl für Sami als auch für Hertha."

Die Berliner hatten den 33-Jährigen vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin verpflichtet. "In Sami bekommt Hertha einen unglaublich erfahrenen Spieler mit viel Herz und Leidenschaft, das hat er immer wieder bewiesen ? auf und neben dem Platz", sagte Löw.

Unter dem 60-Jährigen wurde Khedira 2014 in Brasilien Weltmeister. Insgesamt bestritt er 77 Länderspiele (sieben Tore). Nach dem WM-Debakel 2018 in Russland mit dem historischen Vorrunden-Aus wurde Khedira nicht mehr in die Nationalmannschaft berufen.

Löw ist aber davon überzeugt, dass der Wechsel Khedira wieder zu alter Form verhelfen wird: "Sami hatte keine einfache Zeit bei Juve. Es ist doch klar, dass er wieder regelmäßig spielen möchte, und gerade er braucht den Rhythmus, um seine Qualitäten abrufen zu können."