"Was läuft falsch bei den Leuten?": Vettel wütet nach Crash

"Was läuft falsch bei den Leuten?": Vettel wütet nach Crash
"Was läuft falsch bei den Leuten?": Vettel wütet nach Crash

Für Sebastian Vettel ist das Wochenende in Spielberg einfach nicht rund gelaufen.

Am Freitag kam es erst zum Qualifying-Debakel, dann folgte die entnervte Flucht aus dem Fahrer-Meeting am Freitagabend, wofür er eine Geldstrafe aufgebrummt bekam. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Im Sprintrennen am Samstag wurde der Aston-Martin-Pilot nach einem guten Beginn von Alexander Albon abgeräumt und musste sein Auto kurz vor Rennende abstellen. Auch am Sonntag begann das Rennen zunächst ordentlich, ehe er nach einer Kollision mit Pierre Gasly ins Kiesbett rutschte.

Vettel: „Er muss die Kurve aufgeben“

Vettel konnte zwar sein Rennen fortsetzen, fiel aber von Rang 13 weit zurück. Am Ende reichte es nur für Platz 16. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Am Boxenfunk schimpfte er unmittelbar nach der Szene über Gasly: „Er muss die Kurve aufgeben. Ich hatte die Nase vorne. Was läuft falsch bei den Leuten?“

Auch die Rennleitung sah die Schuld klar auf Seiten des AlphaTauri-Piloten und brummte ihm eine 5-Sekunden-Strafe auf. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.