Läuferin im Porträt - B2Run im Olympiapark: Aus Freude am Laufen

Annika Schall

Einmal quer durch den Olympiapark führt am Donnerstag der Firmenlauf B2Run. Die AZ stellt eine Läuferin vor.

München - Sechs Mal die Woche steht Sandra Walkling noch vor Sonnenaufgang auf, zieht sich die Sportschuhe an und läuft, im Olympiapark, im Englischen Garten, egal wo, Hauptsache raus. "Seit ich einen Bürojob habe, ist Laufen für mich der perfekte Ausgleich", erzählt die 22-Jährige, die beim Energiekonzern Eon in der Kommunikationsabteilung arbeitet. "Außerdem komme ich beim Laufen oft auf die besten Ideen für die Arbeit", so die 22-Jährige.

Über den Sport kam Walkling vor einigen Jahren durch ihre Eltern, beide begeisterte Läufer. "Zuerst dachte ich, das wäre nichts für mich", so Walkling. Doch ihre Meinung änderte sie schnell. Inzwischen schafft sie zwischen acht und zwölf Kilometern auf ihren täglichen Runden.

Das frühe Aufstehen stört sie dabei nicht, auch wenn sie ihr Training meist gegen 5:30 beginnt. "Ich bin eh ein Morgenmensch und in der Früh erlebt man oft ganz andere Dinge als am Tag", so die 22-Jährige.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier