Hamann: Nicht alle mit Müller-Rückkehr zufrieden

·Lesedauer: 2 Min.
Hamann: Nicht alle mit Müller-Rückkehr zufrieden
Hamann: Nicht alle mit Müller-Rückkehr zufrieden

Didi Hamann traut der deutschen Nationalmannschaft bei der anstehenden Europameisterschaft wenig zu (Alle Spiele im EM-Liveticker).

"Es schmerzt mich, es zu sagen, aber unterm Strich fehlt der deutschen Mannschaft einfach die benötigte Klasse, um das Turnier zu gewinnen", sagte der ehemalige Mittelfeldspieler bei Racingpost.com.

Hamann nannte Portugal und Belgien als zwei seiner Favoriten und ergänzte: "Leider ist Deutschland davon weit entfernt." (Alle News & Infos zur EM 2021)

Hamann: Löw erhielt Verlängerung "lächerlicherweise"

Der 47-Jährige kritisierte das lange Festhalten an Joachim Löw, der nach der EURO im Sommer abtritt (Tabelle & Gruppen der EM 2021).

"Ich sage schon seit einiger Zeit, dass Löw zu lang geblieben ist - er hätte nach dem WM-Debakel 2018 gehen sollen, war aber durch einen langen Vertrag gebunden, der ihm lächerlicherweise noch vor diesem Turnier übergeben wurde." (Die Statistiken der EM 2021)

Hamann führt aus: "Wir wurden von Spanien fertig gemacht, haben eine Niederlage gegen Nordmazedonien eingesteckt und die Verwirrung über die Rückrufe von Thomas Müller und Mats Hummels ertragen, die nie hätten gestrichen werden dürfen."

Hamann: Nicht alle mit Müller-Rückkehr glücklich

Er wisse allerdings, "dass einige der älteren Spieler im Team mit der Rückkehr von Müller und Hummels nicht zufrieden waren, daher wird es interessant zu sehen, wie sich das entwickelt". Er persönlich glaubt allerdings, dass die Rückkehrer Deutschlands Chancen verbessern (Spielplan & Ergebnisse der EM 2021).

Hamann glaubt, dass die Zukunft nach Löw unter Hansi Flick "heller" sein werde: "Niemand sonst hätte das geschafft, was er beim FC Bayern München geleistet hat - aber auch im Verband herrscht Unstimmigkeit, daher ist die Stimmung zurzeit eher gedrückt."

Für das Turnier hofft Hamann, dass Löw die Mannschaft "um Leon Goretzka aufbaut, Josh Kimmich als Rechtsverteidiger einsetzt und Kai Havertz in die Spitze stellt." (Alle Teams der EM 2021)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.