Kylie Minogue: Arbeit an ihrem 16. Studioalbum

Kylie Minogue credit:Bang Showbiz
Kylie Minogue credit:Bang Showbiz

Kylie Minogue soll im Jahr 2023 mit der Arbeit an ihrem neuen Album anfangen.

Die 54-jährige Sängerin unterschrieb 2017 beim Branchenriesen BMG, mit denen sie ihre Alben 'Golden' und 'Disco' veröffentlichte, und der Präsident des Plattenlabels, Alistair Norbury, gab jetzt bekannt, dass die Produktion von Minogues 16. Studioalbum im nächsten Jahr starten wird.

Norbury verkündete in einem Gespräch mit dem 'Headliner'-Magazin: "Also werden wir im nächsten Jahr unser drittes Album mit Kylie starten und wir hatten nur erwartet, dass wir eines machen würden. Die Liste baut sich also auf eine Größe auf, die sich fast von selbst trägt. Wir kennen bereits unsere ersten Q1- und Q2-Veröffentlichungen für das nächste Jahr." Die 'Real Groove'-Hitmacherin, die es 2020 mit der Veröffentlichung ihrer 'Disco'-Platte als die erste Frau seit fünf Jahrzehnten an die Spitze der Charts schaffte, begann ihre Popkarriere im Jahr 1987 unter der Branchenlegende Stock Aitken Waterman. 1993 unterschrieb Kylie einen Plattenvertrag bei Deconstruction Records und wechselte schließlich kurz vor der Jahrtausendwende zu Parlophone, wo sie mit den Welthits 'Spinning Around' und 'Can’t Get You Out of My Head' weitere Erfolge feierte.