Kylian Mbappe: "Neymar hat wirklich auf mich gewartet"

Der PSG-Shootingstar gewährte Einblicke in sein verändertes Leben und sein Dasein als "Rockstar". Zudem sprach er über Kumpel Neymar.

Kylian Mbappe hat ungewohnt ernst über sein neues Leben in Paris gesprochen. Seit seinem Wechsel im Sommer zu PSG sei seine Welt eine völlig neue. Zudem erzählte er, welche Rolle Neymar bei seiner Entscheidung für den Transfer spielte. Zudem verriet er, was er bereut. 

Bereits kurz nach seinem Wechsel sei er "in eine völlig neue Welt eingetaucht". "Es war, als würde ich einen Fluss überqueren und sich meine Welt komplett verändern. Ich war ein bisschen wie ein Rockstar mit all den Fans und der ganzen Welt, die auf mich geschaut hat."

"Neymar hat mir Nachrichten geschrieben"

Seinen Wechsel an die Seine bereut er dennoch selbstredend nicht. Im Gegenteil: Bereits lange vorher wusste er, dass er die AS Monaco verlassen würde und sagte einem Pariser Superstar auch schon Bescheid: Neymar. "Er hat wirklich auf mich gewartet", so Mbappe. "Er hat mir viele Nachrichten geschrieben. 'Wann kommst du', hat er gefragt."

Auf dem Platz harmonieren die beiden prächtig, haben zusammen bereits 28 Tore in der laufenden Saison erzielt. Entsprechend euphorisch fällt das sportliche Zwischenfazit des Außenstürmers, der am Mittwoch 19 Jahre alt wird, aus: "Ich fühle mich noch leichter als in Monaco. Es begeistert mich, diesen offensiven Fußball spielen zu dürfen. Fußball ist mein Leben."