Kurz vor HV & Dividende: Kaufen Foolishe Investoren jetzt die Fielmann-Aktie?

·Lesedauer: 3 Min.

Bei der Fielmann-Aktie (WKN: 577220) ist es bald so weit: Die diesjährige Hauptversammlung steht bevor. Genauer gesagt findet am 8. Juli dieses Jahres dieses für Einkommensinvestoren wichtige Event statt. Schließlich wird hier die Dividende für das vergangene Geschäftsjahr jeweils beschlossen. Und kurz darauf zahlbar gemacht.

Bleiben wir bei der Fielmann-Aktie: Sollten Foolishe Investoren diese Aktie jetzt kaufen? Eine überaus interessante Frage, gerade im Monat Juli könnten die Dividenden-Gelegenheiten rar gesät sein. Riskieren wir daher einen Blick darauf, was Investoren erwartet. Natürlich auch abseits der Dividende für das Geschäftsjahr 2020. Wobei auch das natürlich ein relevantes Thema ist.

Fielmann-Aktie & die Dividende

Grundsätzlich gilt bei der Fielmann-Aktie, dass die Dividende eher gering ausfallen dürfte. Maßgeblich ist hierfür natürlich dein Einstandskurs. Derzeit beläuft sich das Kursniveau allerdings auf 65,75 Euro (02.07.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Wer jetzt noch vor der Ausschüttung in diesem Jahr kaufen möchte, der kommt um ein solches oder zumindest ähnliches Preismaß jedenfalls nicht herum.

Dem gegenüber steht eine Dividende von voraussichtlich 1,20 Euro. Zumindest ist das der Vorschlag, der das Management anvisiert. Sollte diese Höhe beschlossen werden, winkt Investoren eine Dividendenrendite von ca. 1,82 %. Das ist definitiv nicht viel, was Einkommensinvestoren erwarten können.

Bedenken sollten wir dabei Folgendes: Das Management hinter der Fielmann-Aktie hat (in meinen Augen richtigerweise) aufgrund der COVID-19-Pandemie die Dividende im Börsenjahr 2020 ausgesetzt. Damit hat jedoch eine Historie von 15 Jahren stets erhöhter Ausschüttungen zu einem jähen Ende gefunden. Ob in diesem Jahr der Beginn einer neuen Historie gelegt werden kann, das dürfte natürlich die Zeit zeigen.

Im letzten Geschäftsjahr 2020 kam die Optikerkette außerdem auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 1,39 Euro (Quelle: finanzen.net). Entsprechend können wir erkennen, dass viel mehr Spielraum eigentlich nicht vorhanden wäre. Zumindest im Moment nicht.

Interessant mit Blick auf den Turnaround …?

Die spannende Frage ist daher eigentlich, ob die Fielmann-Aktie mit Blick auf einen nahenden Turnaround interessant sein könnte. Operativ könnte nach der Pandemie jedenfalls wieder eine bessere Zeit bevorstehen. Allerdings könnte das eingepreist sein.

Sollte die Fielmann-Aktie erneut auf ein Ergebnis je Aktie von 2,05 Euro wie im Geschäftsjahr 2020 kommen, so läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei den aktuellen Kursen bei ca. 32. Günstig ist auch das nicht. Natürlich können wir die Anteilsscheine eher in die Kategorie der Qualitätsaktien einordnen. Doch ist nicht jede Qualität auch jeden Preis wert.

Entsprechend geht es darum, wie die Fielmann-Aktie in den kommenden Jahren operativ performt. Sollte es zu einem beständigen, moderaten Wachstum kommen, könnten langfristig orientiert attraktive Renditen in einem konservativen Markt lauern. Wie wahrscheinlich das ist? Vielleicht erhalten wir auf der diesjährigen Hauptversammlung eine Antwort darauf.

Der Artikel Kurz vor HV & Dividende: Kaufen Foolishe Investoren jetzt die Fielmann-Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fielmann. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.