Halder siegt - Kruse-Team mit starker Aufholjagd

Sina Götz
Benjamin Leuchter vom Kruse-Team zeigte eine starke Aufholjagd

Mike Halder hat in seinem Honda Civic TCR das zweite Rennen der ADAC TCR Germany in Oschersleben gewonnen - während Benjamin Leuchter vom Max Kruse Racing Team eine starke Aufholjagd gewann.

Gestartet von der letzten Position fuhr er noch auf den siebten Platz vor und hatte auf Halder 6,309 Sekunden Rückstand.

Nachdem es nach rund 15 Minuten zu einem Massen-Crash kam, bei dem neuen Fahrer ausschieden, wurde das Rennen neu gestartet. Das kostete dem Fahrer des neuen Rennstalls von Werder-Profi Max Kruse einiges an Zeit.

Enges Duell an der Spitze

Auch an der Spitze ging es eng zu. Nachdem der Finne Antti Buri führte, wurde er wegen eines Frühstarts mit einer Durchfahrtsstrafe bestraft und fiel an das Ende des Felds zurück.

Dafür lieferten sich Favorit Mike Halder im Honda Civic TCR mit Petr Fulin eine starke Schlussrunde. Der Fahrer vom Team Honda ADAC Sachsen überholte kurz vor der Zielflagge den in Führung liegenden Fulin und holte sich den ersten Saisonsieg.

Im der Gesamtwertung liegt Leuchter nun auf einem guten sechsten Platz, Mike Halder konnte sich nach seinem Sieg auf den vierten Platz vorarbeiten.