Kurioser Trend: Neue Decken für den Herbst gefällig?

Kurioser Trend: Neue Decken für den Herbst gefällig?

Normale Kuscheldecken sind 08/15: Wer es gemütlich mag und ein Faible für Prinzessinen hat, der ist mit den Decken von Carol L Hladik aus Kansas gut beraten.

In mühevoller Handarbeit zaubert die US-Amerikanerin kuschelige Häkel-Decken, die wie Prinzessinnenkleider aufgemacht sind. Die Idee kam Carol  L Hladik, als sie sich im Februar dieses Jahres von einem Eingriff am Fuß erholte und eine ganze Weile auf der Couch verbrachte.

"Um mich besser zu fühlen, dachte ich, dass es schön wäre, eine lustige Decke zu haben", erklärte Hladik in einem Interview mit der US-amerikanischen "Cosmopolitan" und ergänzt: "Ich liebe Prinzessinnen und pompöse Röcke. Auch als ich geheiratet habe, wollte ich einen großen Rock. Ich spielte rum und entschied mich dazu, etwas Lustiges zu kreieren."

Es dauerte nicht lange, bis die junge Frau ein Geschäft daraus machte. Ihre Prinzessinnen-Decken, die für Babys, Kinder und Erwachsene verfügbar sind, bietet Carol L Hladik mittlerweile auf Plattformen wie "Etsy" und "Ravelry" für günstige 5.74 US-Dollar an. Ihre Decken sind in drei Kreationen erhältlich: einem gelben Off-Shoulder-Kleid à la 'Belle', einer blauen Robe à la 'Cinderella' und einem Korsettkleid, das an Disneys 'Rapunzel' erinnert.

Doch damit nicht genug: Carol L Hladik hat noch einige andere Ideen auf Lager und will schon bald ihre Kollektion um eine Meerjungfrau-Decke erweitern. Dann können es sich Käufer auch endlich wie 'Arielle' auf dem Sofa gemütlich machen.