1 / 53

Tierische Verbrecher

Es ist nicht das erste Mal, dass die Beamten der Polizeiinspektion Geretsried auf tierischer Mission unterwegs sind. Vor einem Jahr brachen bereits 13 Rinder aus und mussten zurück in ihren Stall gebracht werden. Letzten Samstag gab es dann einen erneuten Notruf: Kälber seien auf einer Landstraße unterwegs. Als die Beamten eintrafen, folgten die Jungtiere ganz brav und gesittet dem Streifenwagen bis in den Innenhof der Dienststelle. Dort warteten sie dann, unter dem Tadel eines Beamten, auf ihren Besitzer. (Bild: Facebook / Polizei Oberbayern Süd)

Kurios aber wahr: Die skurrilsten Kurznachrichten aus aller Welt

Woche für Woche sammeln wir in dieser Bildergalerie für Sie die kuriosesten Kurznachrichten aus aller Welt.