Kurios! Schiri muss ausgewechselt werden

·Lesedauer: 1 Min.

Schiedsrichter Tobias Stieler verletzt sich in der ersten Sonntagspartie und übernimmt den Posten als Vierter Offizieller. Sein Ersatzmann feiert sein Bundesliga-Debüt.

Kurios! Schiri muss ausgewechselt werden
Kurios! Schiri muss ausgewechselt werden

In der ersten Sonntagspartie des 18. Spieltags zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Köln war der erste Wechsel des Tages eher ein ungewöhnlicher. 

Schiedsrichter Tobias Stieler zog sich eine Zerrung zu und übernahm nach der Pause den Posten als Vierter Offizieller. 

Der bisherige Vierte Offizielle Alexander Sather kam somit unverhofft zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz und leitete die Partie im zweiten Durchgang. Zuvor hatte Sather nur in der 2. Bundesliga gepfiffen. 

Überraschender Wechsel

Da Stielers Verletzung während des Spiels nicht sichtbar gewesen war und der Wechsel ohne Ankündigung in der Halbzeitpause erfolgte, sorgte es zunächst für eine Überraschung, dass in der zweiten Hälfte Sather auf dem Platz stand. 

Die Kölner waren zu diesem Zeitpunkt mit einem Zwischenstand von 0:2 bereits auf dem besten Weg zu ihrem ersten Sieg unter Schiri Stieler gewesen. Am Ende machten sie den Sieg fest: 1:3 stand es beim Abpfiff durch dessen Ersatzmann Sather. 

Video: Bundesliga Classics: Jürgen Klinsmanns Fallrückzieher-Tor

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.