Kurios: Schalke-Fan springt als Linienrichter ein

Kurios: Schalke-Fan springt als Linienrichter ein
Kurios: Schalke-Fan springt als Linienrichter ein

Kuriosität beim Testspiel des FC Schalke 04.

Am Montag haben die Königsblauen im Zuge ihres Trainingslager in Mittersill mit 5:0 gegen den österreichischen Drittligisten FC Kufstein gewonnen. So weit, so gut. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Doch das eigentliche Highlight der Partie war Schalke-Werner. Da nur ein Schiedsrichter angereist war, fehlten laut eines Berichts von Reviersport die zwei Assistenten. Dies ließ sich Schalke-Fan Werner Röös, wie er nach Angaben der WAZ mit bürgerlichem Namen heißt, nicht zweimal sagen. Er meldete sich, dass er als Assistent einspringen könne.

Daraufhin bekam der S04-Anhänger eine Schiedsrichterfahne in die Hand, zog sich ein gelbes Leibchen über sein blaues Trikot und assistierte dem Hauptschiedsrichter. Während der Partie wurde er von den Zuschauern in jeder Szene bejubelt.

Die Partie gewann der Bundesliga-Aufsteiger souverän. Die Treffer erzielten Blendi Idrizi (6.), Florent Mollet (30.), Marius Bülter (44., 64.) sowie Marvin Pieringer (69.).

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.